ARTISTS FOR TICHÝ – TICHÝ FOR ARTISTS

Laufzeit: 09. Dezember 2006 bis 28. Mai 2007

Im Museum Moderner Kunst Passau - Stiftung Wörlen werden in der Ausstellung "ARTISTS FOR TICHÝ - TICHÝ FOR ARTISTS" Werke von 37 Künstlerinnen und Künstler Seite an Seite mit Werken von Miroslav Tichý gezeigt. Die Schau beinhaltet rund 80 Werke des heute achtzigjährigen tschechischen Fotografen sowie rund 120 Exponate der o.a. Künstler/innen.

Im Zentrum dieses netzwerkartig konstruierten Ausstellungsprojektes steht die Künstlerpersönlichkeit Miroslav Tichý mit seinem umfangreichen fotografischen Oeuvre. Um ihn herum hat sich auf Initiative von Roman Buxbaum sowie dem Künstler Adi Hoesle in den letzten Jahren unter dem Dach der Stiftung "Tichý Ocean" ein kontinuierlich wachsendes Projekt entwickelt, dessen Intention es ist, künstlerische Beiträge von etablierten wie noch weniger bekannten Künstler/innen mit Werken von Tichý zu tauschen und im Rahmen von Ausstellungen der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Der heute 80-jährige Tichý lebt nach einer akademischen Kunstausbildung als Maler und Zeichner - und von den 60er Jahren bis Anfang der 90erJahre vornehmlich als Fotograf - zurückgezogen in einer kleinen mährischen Stadt in der heutigen Tschechischen Republik. Seine Nichtanpassung und Rebellion gegenüber den kommunistischen Machthabern haben ihn nach Jahren in psychiatrischen Heilanstalten und Gefängnissen in die selbst gewählte innere Emigration getrieben. Im Abseits und in der Isolation von sozialen und kulturellen Kontexten hat er seine individuelle wie künstlerische Freiheit gefunden und ein originäres fotografisches Werk von hohem formalen Anspruch geschaffen. Die Bildinhalte seiner Fotografien werden von spontan "aufgezeichneten" bzw. belichteten Frauengestalten, die sich auf öffentlichen Plätzen, in Lokalen, am Markt oder beim Sonnenbaden zeigen, ebenso wie von Landschaften und Darstellungen Jugendlicher dominiert.

Begegnung, Aus-Tausch, Dialog und Kommunikation sind die zentralen Parameter dieses künstlerischen Unternehmens, das durch eine multiperspektivische Ausrichtung geprägt ist. Intention ist es, inhaltlich, motivisch und formal dialogische Fäden zu ziehen und durch die realisierten Kollaborationen ästhetische, theoretische und kontextuelle Ansichten auf Tichýs Werk - und vice versa als Spiegeleffekt auf die teilnehmenden Künstler/innen - zu erschließen und durch diese evozierten Wechselbeziehungen zwischen den Künstler/innen und deren Kunstwerken neue Erkenntnisse und Betrachtungen zu erhalten.

Katalog: Verlag für moderne Kunst Nürnberg

Kategorien:
Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Passau |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2012 (4)
2011 (11)
2010 (10)
2009 (8)
2008 (5)
2007 (10)
2006 (14)
2005 (17)
2004 (17)
2003 (20)
2002 (11)
2001 (5)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Moderner Kunst - Stiftung Wörlen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...
Abbildung: Brosche Münchner Kindl, Theodor Heiden, 1908, Sammlung Dry-von Zezschwitz © Münchner Stadtmuseum
MUC / Schmuck. Perspektiven auf eine Münchner Privatsammlung
Münchner Stadtmuseum
München
13.11.2020 bis 26.09.2021
Die Goldschmiedekunst spielt in München seit Ende des 19. Jahrhunderts eine zunehmend bedeutende Rolle. Bis heute leben und arbeiten hier überdurchschnittlich viele Goldschmied*innen und Schmuckkün...