Dieter Buchhart. CUT.
Eine interaktive Videogeschichte 2000 – 2005

Laufzeit: 02. Dezember 2006 bis 18. Februar 2007

Der österreichische Konzeptkünstler, Kurator, Autor und Kunstkritiker Dieter Buchhart spielt mit den Mechanismen von Realität und Fiktion, Entscheidungsfreiheit, Zufall und Schicksal. In seinen partizipatorischen Werken gibt er die Macht als allein Entscheidender auf und überlässt die Verantwortung darüber, in welcher Weise und wie vollständig die Wahrnehmung seiner Arbeiten stattfindet, allein dem rezipierenden Besucher.

CUT ist eine interaktive Videogeschichte über das Leben der beiden fiktiven Protagonisten Paul Schmidt und Clara Thomsen, die 2004 bei einem tragischen Autounfall ums Leben kamen. Durch die unterschiedlichen Verknüpfungsmöglichkeiten, dargeboten in einzelnen Videoboxen, kommt es zu einer individuellen Rekonstruktion von Erinnerung und Vergessen. In der auf die Räume des Museums abgestimmten Videoinstallation wird den Betrachter/innen eine Entscheidung mit neun Möglichkeiten angeboten. Dabei geben assoziative, momenthafte Videobilder, Fotografien und persönliche Gegenstände Hinweise auf das Leben von Paul und Clara, die eine persönliche Rekonstruktion ihrer Vergangenheit ermöglichen. Wer waren Paul und Clara, in welchem Verhältnis standen sie zueinander und welche dramatische Verkettung von Ereignissen führten zum tödlichen Crash? Indem der Künstler die Besucher aktiv in das Spiel um Leben und Tod mit einbezieht, unterläuft er traditionelle Erwartungshaltungen an ein Kunstwerk und setzt einen Prozess der Infragestellung dieser Mechanismen in Gang.

Kategorien:
Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Passau |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2012 (4)
2011 (11)
2010 (10)
2009 (8)
2008 (5)
2007 (10)
2006 (14)
2005 (17)
2004 (17)
2003 (20)
2002 (11)
2001 (5)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Moderner Kunst - Stiftung Wörlen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Plakat Ausstellung "Kriegsende! Kriegsende? Reutlingen nach 1945" Heimatmuseum Reutlíngen © Heimatmuseum Reutlingen
Kriegsende! Kriegsende?
Heimatmuseum
Reutlingen
22.05.2021 bis 03.10.2021
Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht zerfiel das nationalsozialistische Regime. Bereits 18 Tage zuvor hatten französische...
Abbildung: Brosinski, but what if I trip © Jenny Brosinski
Doch.
Kunstverein Schwerin
Schwerin
26.06.2021 bis 29.08.2021
Die Künstlerin entwirft minimalistische Bildgefüge mit einer – das Hier und Jetzt, ihre subjektive Wahrnehmung und Erinnerung streifenden – Abstraktion mit vereinzelten figuralen Elementen, die ...