Dommuseum
31134 Hildesheim
Domhof 4

Imago Mundi
Weltbild des Mittelalters

Laufzeit: 30. Oktober 2007 bis 13. Januar 2008

Die Ausstellung ist aus einem internationalen Forschungsprojekt entstanden, in dem es um die Erforschung und Erhaltung der zum Welterbe gehörenden mittelalterlichen Ausstattung des Domes geht.
Im Zentrum der Ausstellung stehen die unterschiedlichen Visualisierungen des Weltbildes im Mittelalter, für die gerade Hildesheim reiches Anschauungsmaterial bildet.

Bedeutende Stücke aus den Sammlungen des Dom-Museums Hildesheim, darunter Miniaturen, Bronzen und prachtvolle Werke der Goldschmiedekunst dokumentieren in eindrucksvoller Weise das mittelalterliche Idealbild des alles umfassenden Kosmos und seines Schöpfers.
Dieses mittelalterliche Bild der Welt als geordnete Schöpfung Gottes steht im Zentrum der neuen Kabinettausstellung.
In der Kunst des Mittelalters entsprechen der Vorstellung vom Kosmos konkrete geometrische Figuren, Kreis, Kreuz und Quadrat verbunden mit Elementen aus der Natur - Licht, Wasser, Pflanzen oder Tiere. Die Beschreibungen des Paradieses und des himmlischen Jerusalem in den Texten der Bibel inspirierten die mittelalterlichen Künstler zu faszinierenden "Weltbildern".

Zur Museumseite: Dommuseum

Kategorien:
Geschichte | Kulturgeschichte | Kunstgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hildesheim |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (1)
2017 (2)
2016 (3)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2001 (2)
2000 (4)
1999 (4)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Dommuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...