Michael Reisch
Fotografien

Laufzeit: 27. Januar 2008 bis 09. März 2008

Spätestens seit der verstärkten Romantik-Rezeption in den 1970er Jahren gilt als ausgemacht, dass „Landschaft“ nicht etwa ein Stück Natur meint, sondern immer schon unser Bild vom Natürlichen aus dem Blickwinkel menschlicher Interessen. Gemalte Landschaften etablierten im arkadischen oder paradiesischen Ideal eine soziale Utopie oder im romantisch-erhabenen Sujet ein Gegenbild zur jeweiligen kulturellen Wirklichkeit der Menschen. Als reales Pendant zum Kulturraum wird Landschaft zu einem Gegenstand menschlicher Ordnungsbemühungen in Gestalt ihrer planmäßigen Formung. Diese Erfahrungen bilden den Hintergrund der fotografischen Arbeit des 1964 geborenen Michael Reisch. Seit Mitte der 90er Jahre arbeitet der Becher-Schüler an zwei Werkgruppen, wobei er zunächst Industriekomplexe, Wohnbauten der Nachkriegsmoderne und Landschaften mit einer Großbildkamera detailgenau ins Bild setzt, diese Vorlagen jedoch digitalisiert und am Computer bearbeitet. In diesem Prozess reduziert er die vorgefundene sichtbare Welt auf Landschaften, aus denen alle Anzeichen menschlicher Verrichtungen, alles Prozesshafte, Narrative und Chaotisch-Instabile getilgt ist. Er enthebt die Motive ihrer konkreten raumzeitlichen Vorortung, nivelliert alle scheinbar nebensächlichen Differenzierungen und isoliert sie auf ihre skulpturale, raumbildende Qualität und auf ein einheitliches farbiges Erscheinungsbild, in dem das Grün und seine Ableitungen dominieren. Das Resultat sind modellierte Landschaften, die natürlich und künstlich zugleich wirken, in denen der Eindruck von Ruhe und Geordnetheit latent in den von Leblosigkeit und Anonymität umschlagen kann. Das menschlich optimierte Naturschöne erweist sich darin als ambivalent bzw. – wie der Künstler selbst formuliert – als schwankend „zwischen Paradies und Gentechnik-Alptraum“.

Katalog: Michael Reisch, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2006

Kategorien:
Fotografie |  Ausstellungen im Bundesland Thüringen | Ort:  Erfurt |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (2)
2015 (1)
2014 (7)
2013 (5)
2012 (6)
2011 (7)
2010 (4)
2009 (8)
2008 (3)
2007 (10)
2006 (4)
2005 (7)
2002 (5)
2001 (14)
2000 (17)
1999 (12)
1998 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle Erfurt - Haus zum Roten Ochsen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022