Galerie für Zeitgenössische Kunst
04107 Leipzig
Karl-Tauchnitz-Straße 11

Kabinett – aus der Sammlung

Laufzeit: 09. August 2008 bis 21. September 2008

Die Sammlungsausstellungen der GfZK sollen zeigen, dass Sammlungen nicht außerhalb historischer und gesellschaftlicher Prozesse wahrgenommen werden können. Warum zum Beispiel widmete Carlfriedrich Claus seine Zeichnung mit dem anspielungsreichen Titel ›Allegorischer Essay für Albert Wigand. Ein kommunistisches Zukunftsproblem: Naturalisierung des Menschen, Humanisierung der Natur‹ von 1965 Albert Wigand? Wer war Wigand? Und - wie der Titel andeutet - welche philosophischen Ideen bildeten die Grundlage der Konzepte von Claus?

Viele Werke einer Sammlung - wie die Blätter von Claus in der GfZK - können nicht ständig gezeigt werden. Die Gründe sind oft Platzmangel und konservatorische Rücksichten.Zeichnungen, Fotografien, Blätter der verschiedensten grafischen Techniken, Objekte und Multiples sind lichtempfindlich oder zerbrechlich. Daher werden solche Werke in Kabinettsausstellungen in einem kürzer wechselnden Rhythmus präsentiert.

Im Deutschen bedeutet Kabinett etwa der ›kleine Raum‹. Das assoziiert nicht zufällig Traditionen wie die der Wunderkammern, aus denen viele Kollektionen einst hervorgingen. An diese Wunderkammern erinnern die zarten und naturkundlich wie auch kindlich anmutenden Collagen von Kiki Smith mit Motiven wie Biene und Eichhörnchen, aber auch Nachtfalter, Fliege und Fledermaus, die eher dem Unhygienischen oder Unheimlichen zugeordnet werden. ›Kabi-nett‹ lässt ebenso an den Fachraum für den Schulunterricht denken, den zumindest ehemalige DDR-BürgerInnen kennengelernt haben. Passend dazu übt sich Hanne Darboven systematisch mit ihren ›Welt-ansichten‹ mit Wandzeitungscharakter in Schreib-Exerzitien ein.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Leipzig |
Vergangene Ausstellungen
2018 (3)
2017 (7)
2016 (11)
2015 (12)
2014 (8)
2013 (8)
2012 (9)
2011 (10)
2010 (13)
2009 (13)
2008 (16)
2007 (9)
2006 (9)
2005 (12)
2004 (10)
2003 (10)
2002 (10)
2001 (7)
2000 (14)
1999 (4)
1998 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Galerie für Zeitgenössische Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022