Staatsgalerie Stuttgart
70173 Stuttgart
Konrad-Adenauer-Straße 30-32

Adolf Fleischmann (1892–1968) zum 40. Todesjahr

Laufzeit: 08. November 2008 bis 22. Februar 2009

Die Staatsgalerie zeigt 18 Blätter (Gouachen, Collagen, Kohlezeichnungen, Monotypien) Adolf Fleischmanns, die der Graphischen Sammlung 1976 von der Frau des Künstlers gestiftet wurden. Zusammen mit elf weiteren Werken im Bestand der Graphischen Sammlung und den vier Gemälden der Staatsgalerie wird ein repräsentativer Überblick über sämtliche Schaffensperioden des Künstlers geboten. Die Vielseitigkeit Fleischmanns in der Kombination individueller Farbklänge und verschiedener rhythmischer Formgefüge lassen seine Werke zu Aktionsräumen werden. Er studierte u.a. bei Adolf Hölzel an der Stuttgarter Akademie bevor er zu einem rastlosen Wanderleben aufbrach. Sein wechselvoller Lebenslauf spiegelt sich in Fleischmanns Kunst wider, die sich jeder definitiven Festlegung entzieht.

Zur Museumseite: Staatsgalerie Stuttgart

Kategorien:
Biographie | Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Stuttgart |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (9)
2018 (9)
2017 (12)
2016 (16)
2015 (13)
2014 (9)
2013 (8)
2012 (9)
2011 (8)
2010 (8)
2009 (11)
2008 (7)
2007 (5)
2006 (5)
2005 (6)
2004 (8)
2003 (14)
2002 (5)
2001 (12)
2000 (14)
1999 (15)
1998 (9)
1997 (2)
1996 (1)
1995 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Staatsgalerie Stuttgart mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...