Museum Junge Kunst
15230 Frankfurt (Oder)
Carl-Phillip-Emanuel-Bach-Straße 11

RÜCKSCHAU IN DIE MODERNE Grafik und Malerei im 20. Jahrhundert aus der Sammlung Richard H. Mayer, Bamberg

Laufzeit: 25. Oktober 2009 bis 03. Januar 2010

Was kann sich ein Sammler mehr wünschen als wesentliche Arbeiten von den wichtigsten Vertretern der Moderne zu seinem Besitz zu zählen. Diesen Glücksfall nutzend, stellt das Museum Junge Kunst 221 Exponate, vor allem Arbeiten auf Papier aber auch Bilder von 121 Künstlern aus 15 europäischen Ländern und den USA vor. Ob Europäer oder Amerikaner, Arbeiten von diesen Autoren sind in den Museen der Metropolen in aller Welt vertreten.
Dass ein Privatsammler und Kunstkenner die Auswahl traf, macht diese Präsentation ebenso spannend, wie die Tatsache, dass die Arbeiten auf Papier durch ihre Lichtempfindlichkeit nur temporär gezeigt werden können. Hinzu kommt, dass hier auch Blätter und Bilder vorgestellt werden, die nicht zu den Bekanntesten der prominenten Autoren zählen und so für den Betrachter so manche Überraschung bereithalten.

Zur Museumseite: Museum Junge Kunst

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Brandenburg | Ort:  Frankfurt (Oder) |
Vergangene Ausstellungen
2017 (4)
2016 (7)
2015 (7)
2014 (5)
2013 (3)
2012 (4)
2011 (6)
2010 (8)
2009 (3)
2008 (1)
2007 (3)
2006 (3)
2005 (4)
2004 (1)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Junge Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...