Im Bann der Nordsee - Poppe Folkerts
Retrospektive

Laufzeit: 06. Dezember 2009 bis 04. April 2010

Die See war das alles bestimmende Thema von Poppe Folkerts, der 1875 auf Norderney geboren wurde und dort 1949 als hochgeachteter Maler starb. Nach dem Kunststudium in Berlin und Paris wie ausgedehnten Hochseefahrten auf der Ostsee und im Mittelmeer kehrte er auf die Insel zurück, wo er sich 1913 ein Atelierhaus mit uneingeschränktem Blick über das Meer errichtete.

Geprägt durch die Kunstziele der Impressionisten und bald auch der Expressionisten richtete er sein künstlerisches Interesse von nun an auf die ebenso kraftvolle wie sensible Wiedergabe des spezifischen Nordseewetters, des kühlen Wassers, der feuchten Luft und des hellen Lichts, was er mit den Glücksgefühlen wie den Herausforderungen im alltäglichen Leben der Küstenbewohner verknüpfte. Poppe Folkerts Schilderungen der nordwesteuropäischen Küste haben bis heute nichts von ihrer Faszination verloren - vielleicht weil er als gebürtiger Ostfriese zutiefst mit den Eigenheiten der Region verbunden war. Die Werkschau, die das Ostfriesische Landesmuseum Emden anlässlich des 60. Todestages des Künstlers mit vielen Leihgaben aus privatem und öffentlichem Besitz zeigt, bietet erstmals die Möglichkeit, sein Schaffen in ganzer Breite kennen zu lernen.

Katalog: Katalog, ca. 180 Seiten, Preis im Museum ca. € 25,00

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Emden |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (3)
2016 (1)
2015 (1)
2014 (1)
2012 (2)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (5)
2008 (3)
2000 (4)
1999 (5)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Ostfriesisches Landesmuseum Emden mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...