Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Die vier Jahreszeiten im Spielzeug

Laufzeit: 13. November 2009 bis 21. Februar 2010

Der Wechsel der vier Jahreszeiten zählt zu den grundlegenden menschlichen Erfahrungen in unseren Breiten. Wie sich diese Erfahrung in einem jahreszeitlich bedingten Spielzeug- und Spielprogramm vom Murmelspiel und Sandspielzeug bis zum Drachensteigen und Schlittenfahren niederschlägt, wird anhand von zahlreichen Exponaten aus der Sammlung des Spielzeugmuseums nachvollzogen. Mit Spielzeug lassen sich ferner jahreszeitlich bedingte Abläufe in der Natur darstellen. Dazu gehören im Frühjahr Arbeiten auf dem Bauernhof und die erwachende Vogel- und Tierwelt. Im Sommer stehen Gartenkultur und Badefreuden im Vordergrund. Wenn Wind und Wetter kühler werden, bringen Basteln mit Naturmaterialien oder Gesellschaftsspiele Spaß. Abgerundet wird die Ausstellung mit Spielzeugthemen zu den wichtigen Festen der Kindheit wie Ostern und Weihnachten ...

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kinder |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Nürnberg |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (2)
2015 (1)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (3)
2011 (3)
2010 (4)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (2)
2003 (1)
2002 (1)
2001 (4)
2000 (4)
1999 (3)
1998 (2)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Spielzeugmuseum (Museum Lydia Bayer) mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...