Kunsthaus Kannen
48163 Münster
Alexianerweg 9

Jahresausstellung 2009

Laufzeit: 18. Oktober 2009 bis 28. Februar 2010

Gezeigt werden eine Vielfalt an Objekten, Zeichnungen und Malerei von geistig behinderten oder chronisch psychisch erkrankten Künstlern. Diese Art der Kunst abseits des etablierten Kunstbetriebs wird als „Outsider Art“ oder „Art Brut“ betitelt. Diese kreative Arbeit wird in den Ateliers des Kunsthauses seit vielen Jahren kontinuierlich unterstützt und gefördert.

Neben Aquarellen, Kreide-, Tusche- und Bleistiftzeichnungen werden unter anderem fantasievoll gestaltete Collagen von Michael Globisch gezeigt, dessen Collagen mit einer speziellen Technik angefertigt werden. Die Besucher erwartet wieder einmal eine Bandbreite an Outsider Art, die vielfältiger und faszinierender nicht sein könnte.
Die Ausstellung zeichnet sich dieses Jahr besonders dadurch aus, dass sie nicht nur Arbeiten von den bekannten Künstlern des Hauses, wie Klaus Mücke oder Matthias Klepgen zeigt, sondern außerdem Werke von neuen, jungen Talenten aus dem In- und Ausland präsentiert.

Gäste:
Norbert Backner, Adolf Beutler, Luigi Boldori, Francesco Borrello, Rosanna Bussoleni, Laura Carcelli, Antonio Dalla Valle, Anton Fliss, Michael Globisch, Alberto Guindani, Karsten Hallmann, Harthold Hammer-Holler, Peter Henning, Wilke Klees, Roland Klotz, Winfried Kostka, Jaco Kranendonk, Marcelina Krüger, Jean-Paul Ley, Trebini Luciano, S. Maaß, Marco Matterazzo, Lutz Möller, Maria Teresa Moretti, B. Nattkempeo, Mario Ohmes, Bernd Ollhorn, Margrit Prümm, Giulio Rosso, Saranzew, Karin Schmoll, Christine Scholz, Irene Stamp, Giancarlo Vida, Ingo Wabnik, Carsten Wiegel, Suzy van Zehlendorf.

Künstler aus den Ateliers des Kunsthaus Kannen:
Rosa Benzel, Paul Berger, Wolfgang Brandl, Georg Brinkschulte, Wilhelm Capitaine, Guido Fenke, Hans-Jürgen Fränzer, Jörg Grunau, Michael Gude, Manfred Heiden, Hans-Georg Kastilan, Matthias Klepgen, Markus Klepsch, Friedrich W. Koch, Anton Kohls, Hermann König, Helmut Licznierski, Paul Löwenthal, Gerd Maron, Gisela Mauz, Stefan Meishner, Klaus Mücke, Alfred Olschewski, Hans-Werner Padberg, Helmut Paus, Gerd Robben, Muammer Savran, Gerd Schippel, Hans Stockhausen, Werner Streppel, Falco Tietz, Walter Vieth, Paul Weidemann, Monika Westhoff.

Zur Museumseite: Kunsthaus Kannen

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Münster |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (3)
2019 (2)
2016 (2)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (2)
2008 (2)
2007 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthaus Kannen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Blick in die Ausstellung © Fichtelgebirgsmuseum
Eine geglückte Suche nach der Identität – Das Vermächtnis Toni Diessls für Franzensbad
Fichtelgebirgsmuseum
Wunsiedel
15.06.2021 bis 15.10.2021
Von Franzensbad nach Bayern und wieder zurück. Diesen Weg legten die Badegläser, Porzellanteller, Möbelstücke und Trachtenschmuck, in unserer aktuellen Ausstellung zurück. Diese sind Teil des Nac...
Abbildung: Plakat Ausstellung "Kriegsende! Kriegsende? Reutlingen nach 1945" Heimatmuseum Reutlíngen © Heimatmuseum Reutlingen
Kriegsende! Kriegsende?
Heimatmuseum
Reutlingen
22.05.2021 bis 03.10.2021
Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht zerfiel das nationalsozialistische Regime. Bereits 18 Tage zuvor hatten französische...