Tanja Bogo - geh und spiel Revolte

Laufzeit: 05. November 2009 bis 24. Dezember 2009

„Zum Thema ‚Imitat’ hat das Englische einiges aufzubieten: es wird übersetzt mit ‚fake’, ‚forgery’, ‚counterfeit’, ‚copy’, ‚sham’ oder ‚pastiche’, um nur die gängigsten Vokabeln zu nennen. In der Arbeit von Tanja Bogo ist ‚fake’ am wenigsten mit ‚Fälschung’ zu übersetzen, jedoch am ehesten mit ‚Imitat’. Hat die Kunstterminologie in jüngster Zeit den Prozess des Imitierens zum Zwecke der Hervorbringung von Kunst unter dem Signum des ‚fake’ als subversive Strategie für sich reklamiert, spürt die Arbeit Tanja Bogos zunächst einem eher formal orientierten Imitatbegriff nach, der auf originäre Weise in ihr Werk hineinragt, von diesem verarbeitet und transformiert wird. Tanja Bogo setzt die Kühle des Imitats gegen die drohende Süße des Kitsch.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2018 (3)
2017 (5)
2016 (4)
2015 (5)
2014 (3)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (5)
2009 (1)
2008 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu artothek - Raum für junge Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022