Kölnisches Stadtmuseum
50667 Köln
Zeughausstraße 1-3

Karneval instandbesetzt? Politik, Protest, Provokation und Persiflage. 25 Jahre Stunksitzung

Laufzeit: 27. Februar 2010 bis 11. April 2010

Anfang der 1980er Jahre stieß der Sitzungskarneval mit seinen erstarrten Formen und prunkvollem Gehabe vor allem bei jüngeren Kölnern und Kölnerinnen auf Desinteresse und führte zur Abkehr vom traditionellen Brauchtum. Unter dem Motto „Karneval instandbesetzt" wurde 1984 als Experiment einer Studentengruppe die Stunksitzung ins Leben gerufen. Mit großem Erfolg kombinierten sie Aufklärung und Anarchie und unterfüttern seither karnevalistische Formen mit kabarettistischem Potential.

Zugespitzte Kommentare zum Stadtgeschehen, selbstkritische Seitenhiebe auf Angehörige pädagogischer Berufe, die gleichberechtigte Rolle der Musik in den Sitzungen, die katholische Kirche als Hauptzielscheibe, aber auch die Persiflage karnevalistischer Elemente, vom Funkentanz bis zum Zugkommentar, vom Kneipenkarneval bis zum vielfach variierten Auftritt des Dreigestirns, sind noch im 25. Jahr seit Sitzungsgründung Garanten für ungebrochene Attraktivität. Ein Phänomen, dem es sich nachzugehen lohnt. In Zusammenarbeit mit »Arge KulturIdee«

Zur Museumseite: Kölnisches Stadtmuseum

Kategorien:
Lokalgeschichte | Kulturgeschichte | Volkskunde |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (4)
2016 (6)
2015 (8)
2014 (5)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (3)
2010 (6)
2009 (7)
2008 (5)
2007 (6)
2005 (1)
2004 (6)
2003 (3)
2002 (4)
2001 (3)
2000 (10)
1999 (12)
1998 (8)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kölnisches Stadtmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Personal Photographs, September 2009 2019 © und Courtesy: Eva & Franco Mattes Foto: Delfino Sisto Legnani © Personal Photographs, September 2009 2019 © und Courtesy: Eva & Franco Mattes Foto: Delfino Sisto Legnani
Eva & Franco Mattes / Human-in-the-loop
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
28.05.2021 bis 08.08.2021
Eva & Franco Mattes untersuchen in ihren Installationen die Funktion und Verbreitung von Fotografien, die wir tagtäglich in Sozialen Netzwerken preisgeben und anhand unsichtbarer Mechanismen angezeig...
Abbildung: Plakat Ausstellung "Kriegsende! Kriegsende? Reutlingen nach 1945" Heimatmuseum Reutlíngen © Heimatmuseum Reutlingen
Kriegsende! Kriegsende?
Heimatmuseum
Reutlingen
22.05.2021 bis 03.10.2021
Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht zerfiel das nationalsozialistische Regime. Bereits 18 Tage zuvor hatten französische...