Sprengel Museum Hannover
30169 Hannover
Kurt-Schwitters-Platz

Liebesgeschichten - Sehnsucht, Hingabe und Erfüllung in Werken von Munch und Nolde bis Picasso

Laufzeit: 25. April 2010 bis 15. August 2010

Die Liebe und die Geschichten, die sich um sie ranken, sind ein sozialer Tatbestand und ein elementares Thema der bildenden Künste. Die Ausstellung „Liebesgeschichten“ ist ein Streifzug durch Liebesgeschichten, erzählt in Bildern von 1900 bis 1960. Der Blick richtet sich auf die Motive, die Künstlerinnen und Künstler für dieses ,seltsame Spiel’ gefunden haben, das in unseren Köpfen umgeht und das in Bildern für den Betrachter zur Disposition gestellt wird.

Unter dem Topos der Zweisamkeit werden Liebesmotive – beladen mit Ängsten, Sehnsüchten und Idealen – in Werken von Edvard Munch und Emil Nolde einander gegenüber gestellt. Die „Brücke“-Künstler Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein und Otto Mueller behandelten das Thema der Liebe als Facette eines utopischen Lebensentwurfes. In deutlicher Abgrenzung dazu wird der Verlust expressionistisch-paradiesischer Unschuld unter den Bedingungen der gesellschaftlichen Verhältnisse der 1920er und 1930er Jahre in Gemälden und Grafiken von Otto Dix, George Grosz und Christian Schad diskutiert. Liebe und Kunst verschmelzen in den Werken von Pablo Picasso und Henri Laurens zu Allegorien und Archetypen. Paul Klee, Joan Miró, Max Ernst und Hans Bellmer liefern den Betrachter Bildern von Tag- und Albträumen der Liebe aus. Schließlich führen Ernst Wilhelm Nay, Henry Moore und Fernand Léger existenzielle Fragen zum Thema der Liebe in Werken der 1940er und 1950er Jahre vor Augen.



Die Ausstellung, die rund 190 Werke umfasst, macht deutlich, wie sehr das Thema der Liebe die Künstler nicht nur in ihrer Biografie, sondern auch in ihrem künstlerischen Schaffen berührt und zu substanziellen Formulierungen hingerissen hat.



Zu den in der Ausstellung mit Werken vertretenen Künstlern zählen Alexander Archipenko, Max Beckmann, Hans Bellmer, Marc Chagall, Otto Dix, Max Ernst, Herbert Garbe, Paul Gauguin, Julio González, George Grosz , Grethe Jürgens, Ernst, Ludwig Kirchner, Paul Klee, Henri Laurens, Fernand Léger, André Massón, Joan Miró, Henry Moore, Otto Mueller, Edvard Munch, Ernst Wilhelm Nay, Emil Nolde, Max Pechstein, Pablo Picasso, Franz Radziwill, Christian Schad, Karl Schmidt-Rottluff, Dorothea Tanning, Ernst Thoms und Erich Wegner.

Katalog: Es erscheint ein Katalog mit zahlreichen farbigen Abbildungen.

Zur Museumseite: Sprengel Museum Hannover

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (11)
2019 (16)
2018 (18)
2017 (20)
2016 (10)
2015 (16)
2014 (20)
2013 (20)
2012 (16)
2011 (19)
2010 (13)
2009 (12)
2008 (9)
2007 (15)
2006 (12)
2005 (12)
2004 (10)
2003 (12)
2002 (29)
2001 (21)
2000 (17)
1999 (17)
1998 (16)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Sprengel Museum Hannover mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Brosche Münchner Kindl, Theodor Heiden, 1908, Sammlung Dry-von Zezschwitz © Münchner Stadtmuseum
MUC / Schmuck. Perspektiven auf eine Münchner Privatsammlung
Münchner Stadtmuseum
München
13.11.2020 bis 26.09.2021
Die Goldschmiedekunst spielt in München seit Ende des 19. Jahrhunderts eine zunehmend bedeutende Rolle. Bis heute leben und arbeiten hier überdurchschnittlich viele Goldschmied*innen und Schmuckkün...
Abbildung: Dimitri Venkov The Hymns of Muscovy, 2017 (Videostill) © und Courtesy: Dimitri Venkov © Dimitri Venkov The Hymns of Muscovy, 2017 (Videostill) © und Courtesy: Dimitri Venkov
Dimitri Venkov / The Hymns of Muscovy
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
28.05.2021 bis 08.08.2021
Dimitri Venkovs mehrfach preisgekrönter Experimentalfilm The Hymns of Muscovy ist eine Reise zum Planeten Muscovy, einem Zwillingsplaneten von Moskau, auf dem die Großstadt buchstäblich Kopf steht:...