Schloss Cappenberg
59379 Selm
Schlossberg

Ernst Barlach Expression

Laufzeit: 21. März 2010 bis 20. Juni 2010

Mit dem Bildhauer, Zeichner und Schriftsteller Ernst Barlach (1870 bis 1938) zeigt der Kreis Unna auf Schloss Cappenberg in Kooperation mit der Ernst Barlach Museumsgesellschaft einen der renommiertesten deutschen Künstler des frühen 20. Jahrhunderts. Besonders in seinem bildhauerischen Schaffen konzentrierte sich Barlach auf die menschliche Figur, die er auf Grundformen reduzierte und gewissermaßen "entindividualisierte". Nicht Details, sondern der Ausdruck existentieller menschlicher Zustände wie Hunger, Trauer und Verzweiflung waren ihm bedeutsam. Aufbauend auf einem Studium an der Kunstgewerbeschule in Hamburg (1888 bis 1991), setzte Ernst Barlach seine künstlerische Ausbildung bis 1895 an der Kunstakademie in Dresden fort. Einem zweijährigen Aufenthalt in Paris mit dem Schwerpunkt der Schriftstellerei folgte 1897 die Tätigkeit als freischaffender Künstler. Erste Dramen entstanden 1901 in seiner Geburtstadt Wedel, in die Ernst Barlach zurückgekehrt war.

Zur Museumseite: Schloss Cappenberg

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Selm |
Vergangene Ausstellungen
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
2007 (1)
2001 (1)
2000 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Schloss Cappenberg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dallah, arabische Kaffeekanne, unbekannt Herstellung: unbekannt, Syrien Schenkung: Philipp Jebsen, Deutschland © Foto Deutsches Museum
Kosmos Kaffee
Staatliches Museum für Naturkunde
Karlsruhe
08.10.2020 bis 06.06.2021
Vom 8. Oktober 2020 bis 6. Juni 2021 dreht sich im Naturkundemuseum Karlsruhe alles um der Deutschen liebstes Getränk – nicht weniger als 162 Liter pro Kopf werden hierzulande pro Jahr getrunken! D...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...