Museum Ludwig
50667 Köln
Heinrich-Böll-Platz

Cruel and Tender – Fotografie und das Wirkliche

Laufzeit: 06. Dezember 2003 bis 18. Februar 2004

Die Ausstellung konzentriert sich auf die wirklichkeitsbeschreibende Fotografie des 20. Jahrhunderts. Mit umfassenden Werkgruppen werden diejenigen Fotografinnen und Fotografen präsentiert, die bewusst im dokumentierenden Stil gearbeitet haben oder sich in dieser Tradition bewegen. Der Charakter ihrer Arbeit ist deskriptiv, sachlich und analytisch. In loser chronologischer Folge, die durch die Intervention zeitgenössischer Arbeiten unterbrochen wird, werden die wichtigsten Vertreter dieser fotografischen Stilrichtung vorgestellt und in einen Dialog gesetzt. Die Ausstellung beginnt mit Eugène Atget und Paul Strand und führt über August Sander und Albert Renger-Patzsch zu Walker Evans und Robert Frank. Es folgen Diane Arbus, William Eggleston, Lee Friedlander, Hilla und Bernd Becher, Michael Schmidt, Andreas Gursky, Thomas Struth, Boris Michailov, Martin Parr und Rineke Dijkstra.

Zur Museumseite: Museum Ludwig

Kategorien:
Fotografie | Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2021 (3)
2020 (13)
2019 (14)
2018 (10)
2017 (10)
2016 (7)
2015 (8)
2014 (10)
2013 (13)
2012 (14)
2011 (19)
2010 (23)
2009 (22)
2008 (20)
2007 (13)
2006 (2)
2005 (4)
2004 (6)
2003 (13)
2002 (13)
2001 (8)
2000 (14)
1999 (12)
1998 (7)
1997 (4)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Ludwig mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Plakat Ausstellung "Kriegsende! Kriegsende? Reutlingen nach 1945" Heimatmuseum Reutlíngen © Heimatmuseum Reutlingen
Kriegsende! Kriegsende?
Heimatmuseum
Reutlingen
22.05.2021 bis 03.10.2021
Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht zerfiel das nationalsozialistische Regime. Bereits 18 Tage zuvor hatten französische...
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...