Kölnisches Stadtmuseum
50667 Köln
Zeughausstraße 1-3

Köln 13 Uhr 58. Geborgene Schätze aus dem Historischen Archiv

Laufzeit: 03. Oktober 2010 bis 21. November 2010

Die Ausstellung bietet einen chronologisch geordneten Überblick über alle Arten von Beständen, die im Historischen Archiv der Stadt Köln (HAStK) verwahrt werden. Sie bietet mit ca. 100 Exponaten sowohl zeitlich - vom Mittelalter bis in die jüngste Zeit - als auch im Hinblick auf die Schadensbilder nach dem Einsturz (von gar nicht bis schwerstgeschädigt) einen breiten Querschnitt.
Besucher können sich daher ein Bild von der Vielfalt der verwahrten Bestände in einem der bedeutendsten europäischen Archive machen und sie erhalten einen unmittelbaren Einblick in die größte Katastrophe im Kulturgutbereich, die in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg zu verzeichnen war. Gleichzeitig wird erkennbar, wie notwendig, aber auch, wie aufwändig die Wiederherstellung der Bestände des bedeutendsten europäischen Kommunalarchivs nördlich der Alpen ist, um einen nationalen Gedächtnisort ersten Ranges wieder zu aktivieren. Der Eintritt ist frei.

Zur Museumseite: Kölnisches Stadtmuseum

Kategorien:
Geschichte | Museumsgeschichte / Museumstechnik |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (4)
2016 (6)
2015 (8)
2014 (5)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (3)
2010 (6)
2009 (7)
2008 (5)
2007 (6)
2005 (1)
2004 (6)
2003 (3)
2002 (4)
2001 (3)
2000 (10)
1999 (12)
1998 (8)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kölnisches Stadtmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022