Meisterhaft - von Cranach d.Ä. bis Kobell

Laufzeit: 08. Mai 2011 bis 29. April 2012

Die Ausstellung "Meisterhaft - von Cranach bis Kobell" stellt eine Auswahl der ästhetischen Highlights des Gemäldebestandes der Reiss-Engelhorn-Museen vor. Die über 100 Gemälde - Spiegel der Epochen - belegen die Überzeugungskraft der bildnerischen Leistungen des 16. Jahrhunderts. Sie zeugen von der gestalterischen Virtuosität der kurfürstlichen Hofkünstler des 17. und 18. sowie der bürgerlichen Porträtmalerei des 19. Jahrhunderts.

Erstmals wird die hochwertige Sammlung der rem in einer Sonderausstellung präsentiert. Nur vereinzelt waren die Gemälde bisher integriert in den unterschiedlichen Präsentationsbereichen des Museums Zeughaus zu sehen. Der Großteil schlummerte im Depot. Die Schwerpunkte liegen auf niederländischen und flämischen Künstlern des 17. Jahrhunderts, der Frankenthaler Malerschule sowie den Kurpfälzischen Hofmalern. Insgesamt umfasst die Sammlung, die auf den Großherzog von Baden zurückgeht, rund 600 Gemälde. Die Ausstellung "meisterhaft" zeigt mehr als130 Höhepunkte.

Die Werkauswahl wird in fünf Themenblöcken vorgestellt. Wie sich Künstler mit Mariendarstellungen und Umsetzungen biblischer Geschichten in den Dienst des Glaubens gestellt haben, wird dabei ebenso thematisiert wie Genrebilder, die den Alltag der einfachen Bauern und die bürgerliche Lebenswelt schildern. "Vergängliche Schönheit und irdisches Leid" vergegenwärtigen Blumenstillleben ebenso wie Darstellungen von Krieg und Gewalt. Porträts sind Ausdruck fürstlicher Machtentfaltung und bürgerlichem Selbstverständnis. Landschaftsmalereien schwanken zwischen Allegorie, Idyll und Stimmungsbild. Dem Stillleben kommt im Ausstellungskonzept eine besondere Rolle zu. Als Leitmotiv zieht es sich durch alle Bereiche.
Die Hälfte der präsentierten Gemälde wurde extra für die Ausstellung restauriert und erstrahlt jetzt in neuem Glanze. Die aufwändige Restaurierung war nur durch das Engagement des Fördererkreises für die Reiss-Engelhorn-Museen möglich, der diese großzügig unterstützte.
Die Ausstellung "meisterhaft - von Cranach d. Ä. bis Kobell" ist bis 8. Januar 2012 im Museum Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen zu sehen. Ein ausführlicher Katalog, der neben einführenden Essays Interpretationen zu allen Exponaten umfasst, erscheint beim Verlag Schnell und Steiner. Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches und abwechslungsreiches Begleitprogramm für Kinder und Erwachsene. Ein Künstleratelier am Ende der Ausstellung lädt zum Experimentieren und Mitmachen ein.

Kategorien:
Kunstgeschichte | 19. Jahrhundert | 18. Jahrhundert | 17. Jahrhundert | 16. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Mannheim |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (2)
2019 (4)
2018 (3)
2017 (3)
2016 (2)
2015 (2)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (6)
2010 (6)
2009 (6)
2008 (2)
2007 (2)
2003 (1)
2002 (3)
2001 (3)
2000 (2)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dimitri Venkov The Hymns of Muscovy, 2017 (Videostill) © und Courtesy: Dimitri Venkov © Dimitri Venkov The Hymns of Muscovy, 2017 (Videostill) © und Courtesy: Dimitri Venkov
Dimitri Venkov / The Hymns of Muscovy
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
28.05.2021 bis 08.08.2021
Dimitri Venkovs mehrfach preisgekrönter Experimentalfilm The Hymns of Muscovy ist eine Reise zum Planeten Muscovy, einem Zwillingsplaneten von Moskau, auf dem die Großstadt buchstäblich Kopf steht:...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022