Sprengel Museum Hannover
30169 Hannover
Kurt-Schwitters-Platz

Sprengel-Preis 2010 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung: Kalin Lindena

Laufzeit: 24. November 2010 bis 06. Februar 2011

Die 1977 in Hannover geborene Kalin Lindena ist die diesjährige Preisträgerin des renommierten Sprengel-Preises für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung. Die Künstlerin, deren Werk durch die Vielfältigkeit verschiedener Medien geprägt ist, wird in ihrer Ausstellung im Sprengel Museum Hannover den architektonischen Raum des Museumsplatzes bespielen. Dabei nehmen die Motive der Bühne und der Inszenierung den durch viele Sichtebenen, Architekturelemente und Achsen bestimmten Durchgangsraum auf. Mittels der sogenannten "Statisten", d. h. aus verschiedenen Materialien geschaffenen Figuren, und im Rückgriff auf die in der Sammlung des Museums häufig anzutreffenden Masken- und Bühnenmotive wird Lindena einmal mehr eine assoziationsreiche und formal vielfältige Rauminstallation schaffen.

Zur Museumseite: Sprengel Museum Hannover

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (11)
2019 (16)
2018 (18)
2017 (20)
2016 (10)
2015 (16)
2014 (20)
2013 (20)
2012 (16)
2011 (19)
2010 (13)
2009 (12)
2008 (9)
2007 (15)
2006 (12)
2005 (12)
2004 (10)
2003 (12)
2002 (29)
2001 (21)
2000 (17)
1999 (17)
1998 (16)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Sprengel Museum Hannover mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Plakat Ausstellung "Kriegsende! Kriegsende? Reutlingen nach 1945" Heimatmuseum Reutlíngen © Heimatmuseum Reutlingen
Kriegsende! Kriegsende?
Heimatmuseum
Reutlingen
22.05.2021 bis 03.10.2021
Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht zerfiel das nationalsozialistische Regime. Bereits 18 Tage zuvor hatten französische...