Stuttgarter Künstlerbund
70173 Stuttgart
Schloßplatz 2

HORIZONTE - Öl und Acryl Malerei / Roger Jost

Laufzeit: 14. Februar 2011 bis 12. März 2011

Roger Jost äßt sich eigentlich keiner Kunstrichtung zuordnen. In seinem Werk vereinigt er Elemente des Surrealismus, des phantastischen Realismus, des Jugendstils u.a. in außergewöhnlichen Kompositionen. Sagenhafte Fabelgestalten, mythische Darstellungen erzählen Geschichten, scheinen die Seele des Künstlers an die Oberfläche zu bringen. Stets über seinen momentanen Horizont hinaus, will er neue Ufer sichten. So sucht er auch immer wieder das Verborgene, will in die Ur-Anfänge materieller und geistiger Art vordringen. Roger Jost mit Künstlername „BIBA" ist in Luxemburg geboren. Er begann seine künstlerische Laufbahn in der legendären Hippie-Zeit, von Pop Art und Comic geprägt. Als Maler ein reiner Autodidakt, hat er seine eigene Technik entwickelt, farbenprächtige Acrylbilder zu schaffen, welche seiner Liebe zur Natur und seinem Hang zum Phantastischen Ausdruck verleihen.

Zur Museumseite: Stuttgarter Künstlerbund

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Stuttgart |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (6)
2017 (9)
2016 (10)
2015 (8)
2014 (6)
2013 (8)
2012 (11)
2011 (5)
2010 (5)
2007 (1)
2001 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stuttgarter Künstlerbund mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...