Alte Nationalgalerie
10178 Berlin
Bodestraße 1-3

Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie

Laufzeit: 23. März 2011 bis 08. Januar 2012

Seit Beginn des 19. Jahrhunderts war die Gründung einer Nationalgalerie Gegenstand vielfältiger Diskussionen und Bemühungen. Es dauerte jedoch bis zum Jahr 1861 als endlich eine solche nationale Galerie für zeitgenössische Kunst eröffnete. Den entscheidenden Anstoß gab die 262 Bilder umfassende Schenkung des Berliner Bankiers Joachim Heinrich Wagener, der seine für diesen Zweck über vierzig Jahre zusammengetragene Privatsammlung dem preußischen König unter der Maßgabe stiftete, sie zum Grundstock einer künftigen Nationalgalerie zu machen. Nur wenige Wochen nach der Annahme der Schenkung durch den König eröffnete am 22. März 1861 die erste Ausstellung als "Wagenersche und National-Galerie" im alten Gebäude der Akademie der Künste Unter den Linden. Erst 15 Jahre später, 1876, wurde das Gebäude der Nationalgalerie auf der Museumsinsel eingeweiht.

Zur Museumseite: Alte Nationalgalerie

Kategorien:
Kunst | 19. Jahrhundert | Museumsgeschichte / Museumstechnik |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (2)
2019 (2)
2018 (2)
2017 (2)
2016 (2)
2015 (3)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (3)
2011 (3)
2010 (6)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (4)
2006 (3)
2005 (5)
2004 (1)
2003 (1)
2002 (2)
2001 (1)
1997 (2)
1996 (1)
1993 (1)
1992 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Alte Nationalgalerie mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022