BREMERHAVEN SAMMELT

Laufzeit: 03. Juli 2011 bis 21. August 2011

Anlässlich unseres diesjährigen Jubiläums hat uns die Frage beschäftigt, ob die 125jährige Förderung der bildenden Kunst in Bremerhaven durch den Kunstverein auch eine Kultur des Kunstsammelns initiiert hat. 125 Jahre Kunstverein, das waren und sind immerhin viele tausende Bewohner, die sich mit ihrer Mitgliedschaft der Kunstförderung verschrieben hatten und haben. 125 Jahre waren auch rund 1.000 Ausstellungen regional, national und international renommierter Künstlerinnen und Künstler mit zahllosen Besuchern.
An die 100 Privatsammler aus Bremerhaven haben sich auf die Ankündigung des Ausstellungsvorhabens gemeldet und insgesamt über 400 Kunstwerke als Leihgabe angeboten. Ab dem 3. Juli werden wir mit der Ausstellung "BREMERHAVEN SAMMELT" einen Teil dieser Arbeiten in der Kunsthalle präsentieren. Ziel ist es, einen Einblick in die gesamte Bandbreite der lokalen Sammlertätigkeit zu vermitteln.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bremen | Ort:  Bremerhaven |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (3)
2017 (8)
2016 (3)
2014 (3)
2013 (2)
2012 (3)
2011 (5)
2010 (4)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (3)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum / Kunsthalle / Kunstverein Bremerhaven von 1886 e.V. mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022