Galerie am Domhof
08056 Zwickau
Domhof 2

Ingrid Sperrle "Oxydation"
Kunstwerke mit Rost als künstlerisches Gestaltungselement

Laufzeit: 13. Mai 2012 bis 01. Juli 2012

Seit 1993 nutzt Ingrid Sperrle Rost als künstlerisches Ausdrucksmittel. Doch waren es zu Beginn ausschließlich Übertragungen auf Nessel, kamen im Lauf der Zeit stets neue Materialien hinzu, die durch den "gelenkten Zufall" der Bearbeitung oder Verbindung mit Rost eine beeindruckende Ästhetik entwickeln: Textilien verschiedenster Art mit und ohne Musterung, alte und neue Stoffe werden dabei mit Rost gestaltet, mit Lasur, Acryl, Wachskreide o. ä. bearbeitet, danach teilweise nochmals einem oder mehreren Oxydationsprozessen unterzogen. Verrostete Platten dienen als Druckstock beim Tiefdruckverfahren auf Bütten und werden mit Tusche weiter bearbeitet. Aus Oxydationen auf Folie entstehen Rostfolie-Foto-Collagen …

Zur Museumseite: Galerie am Domhof

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Zwickau |
Vergangene Ausstellungen
2022 (1)
2020 (1)
2019 (6)
2018 (3)
2017 (6)
2016 (3)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (8)
2011 (7)
2010 (7)
2009 (8)
2008 (4)
2007 (3)
2003 (1)
2002 (2)
2001 (1)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Galerie am Domhof mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Gabriella Hirst, Battlefield, Installation, Beete, Pflanzen, Pflanzenkübel, Pflanzhilfen, Bänke, Publikation, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann © Lucie Marsmann
Battlefield
Kunsthalle Dominikanerkirche
Osnabrück
25.06.2022 bis 05.03.2023
Abbildung: Reiner Maria Matysik, mystagogus colossus, 2006, VG Bild-Kunst Bonn 2022 © Reiner Maria Matysik, mystagogus colossus, 2006, VG Bild-Kunst Bonn 2022
Vom Stillleben zum Food Porn
Museum Brot und Kunst - Forum Welternährung
Ulm
27.10.2022 bis 12.03.2023
Die stille Schönheit vergänglicher Dinge, die ab dem 17. Jahrhundert zum eigenständigen Motiv wird, spiegelt die Lebenseinstellung des barocken Menschen, für den der Tod sehr gegenwärtig ist. Zug...