Badische Skizzen

Laufzeit: 18. September 2012 bis 11. November 2012

Im Kontext der großen Landesausstellung "Baden! 900 Jahre" präsentiert die Graphische Sammlung im Rahmen einer Studioausstellung auf der Empore im Riemenschneidersaal einige ausgewählte Blätter von Carl Philipp Fohr und Georg Maria Eckert. Carl Philipp Fohr (1795 - 1818), der gemeinsam mit Carl Rottmann und Ernst Fries zum sogenannten "Dreigestirn der romantischen Malerei in Heidelberg" gehörte, reiste 1814 mit Unterstützung seiner Gönnerin Wilhelmine von Hessen-Darmstadt nach Baden-Baden. Im Sommer des Jahres hielt er auf seinen Wanderungen die Umgebung der Stadt und den Schwarzwald in zahlreichen Studien fest. Auf dieser Basis entstand im Winter 1814/15 eine Sammlung von Landschaftsansichten, das sogenannte "Badische Skizzenbuch". Zwei Blätter aus dieser Folge werden in der aktuellen Studioausstellung gezeigt, wobei diese besonderen Blätter aus konservatorischen Gründen nicht über den ganzen Zeitraum gezeigt werden können und etwa nach der Hälfte der Zeit ausgetauscht werden müssen.

Kategorien:
Kunst | 19. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Heidelberg |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2014 (1)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2004 (2)
2003 (2)
2002 (1)
2001 (4)
2000 (4)
1999 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Textilsammlung Max Berk - Kurpfälzisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022