Drawing a Universe

Laufzeit: 19. Januar 2013 bis 23. März 2013

WILLIAM ENGELEN
BETTINA KRIEG
JENNY MICHEL
ANKE RÖHRSCHEID
NORA SCHATTAUER
DAVID THORPE
JORINDE VOIGT

Die Ausstellung Drawing a Universe zeigt Zeichnungen, Objekte, Installationen, die auf Verfahren des Skizzierens, Entwerfens, Kartierens, Kopierens, Wiederholens, Übersetzens beruhen. Kleine oder kleinste Elemente werden in systematischen Reihen angeordnet oder vernetzen, verketten, verdichten sich zu komplexen Systemen, die ganz eigenen Gesetzen gehorchen.

Der fokussierte, isolierende Blick auf das winzige Detail steht neben der Gesamtschau des aus unzähligen Einzelelementen bestehenden ‚Wimmelbildes‘. Diese surrealen "Universen in der Nußschale" bewegen sich jenseits gewohnter Maßstäbe, oszillieren zwischen Mikro- und Makrokosmos, wecken Assoziationen an biologische Mikroprozesse oder an grafische Darstellungen physikalischer Vorgänge. Es sind gleichsam die Weltlandschaften unserer Zeit, in der immer stärker auf universelle Sichtbarkeit gedrängt wird, aber die Vorgänge, die das Weltgeschehen wirklich bestimmen, sich jenseits der Wahrnehmungsmöglichkeiten der allermeisten Menschen abspielen.

Zur Museumseite: KAI10 | ARTHENA FOUNDATION

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2020 (3)
2019 (3)
2018 (1)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (3)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (1)
2010 (3)
2009 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu KAI10 | ARTHENA FOUNDATION mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...