Einfach himmlisch! Die Malerine Marie Ellenrieder. 1791 - 1863

Laufzeit: 18. Mai 2013 bis 25. August 2013

Ausstellung anlässlich ihres 150. Todestages in der Städtischen Wessenberg-Galerie und im Rosgartenmuseum (im Richentalsaal im Kulturzentrum am Münster)

Die Konstanzerin Marie Ellenrieder (1791-1863) zählt zu den bedeutendsten Malerinnen des 19. Jahrhunderts. Selbstbewusst schlug sie einen für ihre Zeit ungewöhnlichen Lebensweg ein: Als erste Frau studierte sie ab 1813 an der Münchner Kunstakademie und avancierte in kurzer Zeit zur gefragten Portraitistin für Adel und Bürgertum in Baden und der Schweiz. Auch im Genre der religiösen Kunst leistete Marie Ellenrieder Pionierarbeit: Sie war die erste Künstlerin, die Altarbilder für eine katholische Kirche in Deutschland schuf. Nach einer Italienreise 1822-24 befasste sie sich mehr und mehr mit religiösen Themen. 1829 ernannte sie der badische Großherzog zur Hofmalerin. Hoch verehrt starb sie 1863 in Konstanz.

Zum 150. Todestag widmen das Rosgartenmuseum und die Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz Marie Ellenrieder vom 18. Mai bis 25. August 2013 eine umfangreiche Ausstellung mit bedeutenden Gemälden, Kartons und Zeichnungen dieser außergewöhnlichen Malerin. Der begleitende Katalog zeichnet ein grundlegend neues Bild von Leben und Werk Marie Ellenrieders.

Kategorien:
Biographie |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Konstanz |
Vergangene Ausstellungen
2022 (3)
2021 (2)
2020 (2)
2019 (2)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (4)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (4)
2010 (4)
2009 (5)
2008 (3)
2007 (4)
2006 (3)
2005 (4)
2004 (3)
2003 (5)
2002 (7)
2001 (7)
2000 (5)
1999 (7)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Trachtenmädchen mit SA-Männern im Konstanzer Hafen, um 1935 © © Rosgartenmuseum Konstanz
Konstanz im Nationalsozialismus. 1933 bis 1945
Rosgartenmuseum
Konstanz
25.06.2022 bis 08.01.2023
Der Nationalsozialismus, der Zweite Weltkrieg und der singuläre Völkermord an den europäischen Juden und anderen Minderheiten liegen für jüngere Menschen in fernster Vergangenheit. Auch die meist...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...