Gropius Bau
10963 Berlin
Niederkirchnerstr.7

Hans Richter - Begegnungen. Von Dada bis heute

Laufzeit: 27. März 2014 bis 30. Juni 2014

Hans Richter (1888 - 1976) wurde am 6. April 1888 in Berlin geboren und war ein wichtiger deutscher Maler und Filmkünstler. Er war tätig für die Zeitschrift "Aktion" und unterhielt Verbindungen zur Galerie "Der Sturm" und zu Herwarth Walden. 1916 schloss er sich der Dada- Bewegung in Zürich an. 1922 kam Richter zurück nach Berlin und orientierte sich an den Konstruktivisten und der Gruppe "De Stijl". Mit Mies van der Rohe und Werner Graeff gab er zwischen 1923 und 1926 die Zeitschrift "G" heraus. 1933 wurde Richter von den Nazis in die Emigration gezwungen und ging in die Niederlande und die Schweiz. Erst 1940 konnte er in die Vereinigten Staaten auswandern und hat dort eine umfangreiche Lehrtätigkeit am City College von New York übernommen. Der Avantgarde-Filmer "Jonas Mekas" ist einer seiner Schüler in der amerikanischen Zeit. Einige Zeit war Richter auch mit Meta Erna Niemeyer verbunden, die später, nach Heirat mit Phillipe Soupault, den Namen Ré Soupault annahm.

Zur Museumseite: Gropius Bau

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (4)
2019 (8)
2018 (6)
2017 (15)
2016 (16)
2015 (11)
2014 (12)
2013 (12)
2012 (10)
2011 (10)
2010 (11)
2009 (14)
2008 (12)
2007 (9)
2006 (9)
2005 (13)
2004 (10)
2003 (3)
2002 (9)
2001 (5)
2000 (3)
1999 (2)
1998 (1)
1997 (2)
1996 (1)
1993 (1)
1990 (1)
129 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Gropius Bau mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022