Städtische Galerie Bremen
28201 Bremen
Buntentorsteinweg 112

WHO MAKES EUROPE

Laufzeit: 08. Dezember 2013 bis 09. Februar 2014

Was ist Europa? Gibt es eine Europäische Identität? Ist Europa ein Ort oder vielmehr eine Idee, wie Bernard-Henri Lévy behauptet? Ist Europa als eine politische und kulturelle Gemeinschaft zu betrachten, die aus der Summe ihrer Einzelmitglieder besteht und somit aus zahlreichen nationalen, regionalen Einheiten und individuellen Identitäten? Oder müssen wir Europa als eine singuläre, einzigartige Identität verstehen und leben, damit es eine Zukunft hat? Wollen wir vorrangig Europäer sein und werden oder sehen wir uns eher in unserer jeweiligen nationalen und kulturellen Herkunft verwurzelt?

In der Ausstellung "Who Makes Europe" gehen neunzehn junge Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Rumänien und Spanien diesen Fragen nach. Zu sehen sind fotografische Arbeiten, Videos und Installationen sowie Werke mit partizipatorischen Ansätzen. Die Idee zur Ausstellung entstand im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags und wird maßgeblich unterstützt durch die Außenministerien beider Länder, vertreten durch ihre Botschaften in Madrid, sowie durch die Europäische Kommission. Eine erste Ausstellung fand im Frühjahr 2013 im Kulturzentrum "Matadero" in Madrid statt.

Zur Museumseite: Städtische Galerie Bremen

Kategorien:
Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bremen | Ort:  Bremen |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (1)
2019 (4)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (7)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (10)
2011 (13)
2010 (11)
2009 (4)
2008 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtische Galerie Bremen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...