Querbeet Zeichnungen, Aquarelle, Ölbilder - Landschaften, Stillleben, Restaurierungen des Malers und Restaurators Gerhard Seidel aus Räbel/Elbe

Laufzeit: 02. November 2013 bis 23. Februar 2014

Durch Restaurierungsarbeiten am Hauptaltar der Werbener Johanniskirche entdeckte Gerhard Seidel das kleine Elbdorf Räbel und die Landschaft ringsum für sich. Der Arbeitsauftrag in der Altmark war der Beginn einer Leidenschaft "Mir gefiel die Landschaft so gut, dass ich seit 1984 so oft wie möglich in Räbel weilte, um zu malen und zu zeichnen.", seit 2001 lebt der Maler und Restaurator ganzjährig in Räbel, "um hier dereinst begraben zu werden". Mit Staffelei und Fahrrad sieht man ihn oft in der Landschaft.

Wenn in Werben zweimal im Jahr Biedermeiermarkt rund um die mittelalterliche Johanniskirche ist, trifft man den Künstler mit hellem Schnauzbart und weißer Schirmmütze an seinem Stand als "Maler Seidel". Mit Zylinder und Stehkragen ist er in Aufführungen aus der Biedermeierzeit in der Theatergruppe "Altmärkisches Treibgut" dabei. Gerhard Seidel absolvierte von 1977 bis 1980 seine Ausbildung als Restaurator in den Kirchlichen Werkstätten Erfurt. Danach war er als Restaurator an verschiedenen Kirchen in Thüringen tätig. Seine Arbeiten als Maler fanden schon in vielen Ausstellungen Platz.

Zur Museumseite: Prignitz-Museum Havelberg

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen-Anhalt | Ort:  Havelberg |
Vergangene Ausstellungen
2014 (1)
2013 (2)
2011 (2)
2010 (6)
2009 (2)
2008 (4)
1999 (2)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Prignitz-Museum Havelberg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Zwei Stockenten-Küken müssen einen Zahn zulegen, um im Gewimmel des Konstanzer Tretboothafens den Anschluss an ihre Familie nicht zu verlieren. © © Bodensee-Naturmuseum/M. Kroth
Vogel-Alltag in Konstanz
Bodensee-Naturmuseum
Konstanz
21.03.2022 bis 05.03.2023
Eine neue Sonderausstellung im Bodensee-Naturmuseum zeigt vom 21.03.2022 bis 05.03.2023 Fotos aus dem Leben der zwölf häufigsten Vogelarten im Konstanzer Hafen und Stadtgarten....