LehmbruckMuseum
47051 Duisburg
Friedrich-Wilhelm-Str. 40

Antonius Höckelmann

Laufzeit: 13. Dezember 2014 bis 01. Februar 2015

Skulpturen und Gemälde des deutschen Künstlers Antonius Höckelmann werden zusammenhängend und unter einem Thema präsentiert. Höckelmann verbindet in zahlreichen seiner Werke Plastik und Malerei miteinander. Er bemalt seine Holzskulpturen und auch Plastiken aus Materialien wie Bronze, Silberfolie oder Stroh. 1977 nahm Höckelmann an der Documenta 6, 1982 an der Documenta 7 in Kassel teil und zeigte seine Werke in der mittlerweile legendären Ausstellung „Von hier aus - Zwei Monate neue deutsche Kunst in Düsseldorf“. Das Lehmbruck Museum erhielt im Jahr 2012 eine umfangreiche Schenkung, die im Zentrum der Präsentation steht. Erstmals wird diese Sammlung zusammen mit dem berühmten großformatigen Documenta-Bild „Pergamon“ gezeigt.

Es entstand im Jahr 1981 in der Galerie Zimmer, wo Höckelmann während der Öffnungszeiten an dem Bild arbeitete, so dass Besucher durch ein Schaufenster zusehen konnten. Aus Tusche, wasserlöslichen Farbstiften, Collage, Kreiden und Kohle bildete sich ein vielschichtiges Bild, das bei Ausstellungsende noch nicht fertiggestellt war. 1982 wurde es als zentraler Beitrag des Künstlers auf der Documenta 7 in Kassel gezeigt.

Zur Museumseite: LehmbruckMuseum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Duisburg |
Vergangene Ausstellungen
2021 (2)
2020 (4)
2019 (4)
2018 (8)
2017 (5)
2016 (9)
2015 (9)
2014 (13)
2013 (10)
2012 (9)
2011 (7)
2010 (4)
2009 (9)
2008 (10)
2007 (6)
2006 (7)
2005 (8)
2004 (3)
2002 (2)
2001 (6)
2000 (14)
1999 (16)
1998 (18)
1997 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu LehmbruckMuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...