Museum im Amtshausschüpfla
91056 Erlangen
Brauhofgasse 2b

Ostereierausstellung 2014
Magie auf Ostereiern - Bedeutung uralter Symbole und Zeichen

Laufzeit: 15. März 2014 bis 23. März 2014

In unserer Ostereiersammlung befindet sich eine ganze Reihe Eier, die voll alter Symbolsprache sind. Daher wollen wir einige dieser Symbolzeichen in unserer diesjährigen Ostereierausstellung erklären.

Die Eröffnung findet am Samstag, 15. März 2014, um 11.00 Uhr statt.
Öffnungszeiten: Sa/So, 15./16. und 22./23., jeweils 11:00 – 18:00

In alten Zeiten konnten nur wenige Menschen lesen und schreiben, deshalb bediente man sich vieler Zeichen und Symbole. Damit konnten Botschaften übermittelt werden. Jeder verstand sie. Noch heute finden wir diese Symbole überall, auf alten Stickmustern, in Ornamenten, auf Schnitzereien, auf Stuckmustern, an Gebäudeverzierungen und natürlich auch auf Ostereiern. Jeder konnte sie früher lesen und verstehen, weil alle die Symbolsprache verstanden.
Heute dagegen betrachten wir diese Zeichen lediglich als schöne Schmuckelemente, deshalb sind sie auch häufig noch
in Gebrauch. Da die Menschen im Laufe der Zeit jedoch Lesen und Schreiben lernten, brauchten sie die alte Symbolsprache nicht mehr und so geriet die ursprüngliche Bedeutung langsam in Vergessenheit.
In unserer Ostereiersammlung befindet sich eine ganze Reihe
Eier, die voll dieser alten Symbolsprache sind. Daher wollen wir einige dieser Symbolzeichen in unserer diesjährigen Ostereierausstellung erklären.
Es werden wieder Eierkünstler anwesend sein, deren Werke Sie kaufen können. Ein Teil des Erlöses kommt dem Museum zugute.

MONIKA BÜRKS aus Weimersheim, fränkische Landschaften, Tiere und Pflanzen, Aquarellmalerei

MARIANNE KRAUSS, aus Frauenaurach, Insekten, Kriechtiere und fränkische Ortsansichten, Tusche- und Aquarellmalerei

ANITA NAGEL aus Roßtal, Blumen, Hasen und Dekoratives, Perforation und Malerei

JUTTA TRIANTAFYLLIDIS-GRIMM aus Frauenaurach, fränkische Fachwerkhäuser, Ornamentales, Tusche- und
Temperamalerei

Nur am Samstag, 22.03., führen die Künstler von 14:00 – 17:00 ihre Techniken vor.

Bitte beachten: In der Zeit vom 17.03. – 21.03. öffnen wir die Ausstellung für Gruppen : Voranmeldung:
Tel.: 0175 3526573 oder E-Mail: museum@hgv-erlangen.de

Katalog: Es erscheint ein Katalog.

Zur Museumseite: Museum im Amtshausschüpfla

Kategorien:
Volkskunde |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Erlangen |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (2)
2006 (1)
2004 (3)
2002 (3)
2001 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum im Amtshausschüpfla mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dimitri Venkov The Hymns of Muscovy, 2017 (Videostill) © und Courtesy: Dimitri Venkov © Dimitri Venkov The Hymns of Muscovy, 2017 (Videostill) © und Courtesy: Dimitri Venkov
Dimitri Venkov / The Hymns of Muscovy
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
28.05.2021 bis 08.08.2021
Dimitri Venkovs mehrfach preisgekrönter Experimentalfilm The Hymns of Muscovy ist eine Reise zum Planeten Muscovy, einem Zwillingsplaneten von Moskau, auf dem die Großstadt buchstäblich Kopf steht:...
Abbildung: Brosche Münchner Kindl, Theodor Heiden, 1908, Sammlung Dry-von Zezschwitz © Münchner Stadtmuseum
MUC / Schmuck. Perspektiven auf eine Münchner Privatsammlung
Münchner Stadtmuseum
München
13.11.2020 bis 26.09.2021
Die Goldschmiedekunst spielt in München seit Ende des 19. Jahrhunderts eine zunehmend bedeutende Rolle. Bis heute leben und arbeiten hier überdurchschnittlich viele Goldschmied*innen und Schmuckkün...