Max-Klinger-Haus
06618 Naumburg
Blütengrund 3

Max Klinger - Intermezzi

Laufzeit: 30. März 2014 bis 02. November 2014

Mit Beginn der Museumssaison zeigt das Max-Klinger-Haus in Naumburg-Großjena wie jedes Jahr einen Neuen Ausstellungsschwerpunkt. Die Saison 2014 ist dem 1881 in München veröffentlichen Radier-Zyklus „Intermezzi“ gewidmet. Im Zentrum der ersten Bildstrecke dieser Folge steht im weitesten Sinne das Leben der Kentauren, heidnische Fabeltiere der griechischen Mythologie. Die Blätter der zweiten Hälfte illustrieren Episoden aus dem barocken Schelmenroman "der abentheuerliche Simplicissimus Teutsch" von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, der im Dreißigjähren Krieg spielt. Weitere, auf den ersten Blick unverbundene Blätter ergänzen den Reigen der "Zwischenspiele", die um Klingers zentrale Themenfelder "Liebe" und "Tod" kreisen. Auch heute noch faszinieren die beeindruckenden Landschaftsdarstellungen dieser Folge, die schon von den Zeitgenossen Klingers geschätzt wurden und die "Intermezzi" zu Klingers wohl populärsten Grafikwerk machten.

Zur Museumseite: Max-Klinger-Haus

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen-Anhalt | Ort:  Naumburg |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Max-Klinger-Haus mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...