Welt. Krieg. Erbe.

Laufzeit: 07. Juni 2014 bis 09. November 2014

Fünf Studentinnen der Master-Studiengänge "World Heritage Studies" sowie "Bauen und Erhalten" der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus - Senftenberg haben sich in dieser Ausstellung mit den Einflüssen der beiden Weltkriege auf das Kulturerbe beschäftigt. Auf 35 Tafeln begegnen die Besucher klassischen, teils Jahrhunderte altem Kulturerbe. "Zu unserem heutigen kulturellen Erbe gehören aber auch Orte und Bauten, die erst für den Krieg entstanden sind", erläutert Sophia Hörmannsdorfer, eine der Kuratorinnen aus Cottbus. "Wir stellen diese Orte unter einem neuen, ganz anderen Blickwinkel vor."

Zerstörung und Wiederaufbau, Erinnerungskultur und Propaganda sind nur einige der Themen, die exemplarisch betrachtet werden. "In diesem Jahr befassen wir uns in drei Projekten mit dem Thema Krieg", so LWL-Museumsleiter Robert Laube. Während "Stahl und Moral" (seit 9.Mai) sich mit der Rüstungsproduktion der Henrichshütte befasse und "Front 14/18" (ab 22. Juni) dahin gehe, wo es weh tut - eben an die Front -, trete "Welt. Krieg. Erbe" einige Schritte zurück und fokussiere auf das, was bleibt, so Laube weiter. Zwar sei die Erinnerungskultur sehr unterschiedlich, aber: "Sieger und Besiegte, Gegner von einst aus unterschiedlichen Kulturen leben zwar unterschiedliche Erinnerungskulturen. Der Tod gleicht Form und Inhalt aber auch an, die Trauer wird zum gemeinsamen Nenner für alle Völker", sagt Sophia Hörmannsdorfer.

Kategorien:
Geschichte | Kulturgeschichte | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Hattingen |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (4)
2019 (7)
2018 (6)
2017 (7)
2016 (4)
2015 (2)
2014 (5)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...