Weiß - Aspekte einer Farbe in Moderne und Gegenwart

Laufzeit: 08. November 2014 bis 22. Februar 2015

Weiß hat in Bildern immer eine besondere Rolle gespielt. Es ist die Farbe des Bilduntergrunds, es dient zum „Höhen“, also der Betonung des Lichts auf einem Gemälde und wird beim Mischen zum Aufhellen einer Farbe benutzt. Ein autonomer Einsatz von Weiß findet sich jedoch erst in der Kunst des 20. Jahrhunderts, als die Farbe vom Abbild unabhängig wird und Bilder auch monochrom, also auf einer einzigen Farbe, aufgebaut sein können.

Die Ausstellung geht von der Sammlung Ruppert im Museum im Kulturspeicher aus. Die darin enthaltenen 15 Bilder und Objekte von Künstlern wie Andreas Christen, Ad Dekkers, Leo Erb, Norbert Kricke, Jan Schoonhoven, Herman de Vries oder Günther Uecker bilden den Grundstock des Projekts. Es hat seinen Schwerpunkt in den Werken der Künstlergruppe ZERO und verwandter Strömungen, richtet den Blick jedoch auch exemplarisch zurück ans Ende des 19. Jahrhunderts, als impressionistische Künstler vor allem in Schneelandschaften dem Weiß breiten Raum gaben. Abgerundet wird die Schau durch Werke zeitgenössischer Künstler, die sich, teils ironisch gebrochen, in Objekten und Bildern des Weiß als dominanter Farbe bedienen. Insgesamt sind etwa 90 Werke von 75 Künstlern ausgestellt, darunter Werke von Hans Arp, Antonio Calderara, Lucio Fontana, Piero Manzoni und Alexander Rodtschenko.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Würzburg |
Vergangene Ausstellungen
2015 (4)
2014 (4)
2013 (1)
2012 (3)
2011 (3)
2010 (2)
2008 (1)
2007 (2)
2001 (1)
2000 (2)
1999 (4)
1998 (4)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum im Kulturspeicher Würzburg - Städtische Sammlung des 19., 20. und 21. Jahrhunderts - Sammlung Peter C. Ruppert. Konkrete Kunst in Europa nach 1945 mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022