Ebbe Weiss-Weingart. Schmuckträume – Highlights aus der Sammlung des Deutschen Goldschmiedehauses Hanau

Laufzeit: 12. April 2015 bis 25. Oktober 2015

In den 1990er Jahren entdeckte Ebbe Weiss-Weingart den chinesischen Jadestein, den sie in zahlreichen Broschen und Anhängern verarbeitete: Unterschiedliche Motive wie Drachen, Fische, Phönix, Masken oder das „taotie-Motiv“ werden durch sparsamen Einsatz von Gold, Rubinen oder kleinen Brillanten phantasievoll ergänzt. Die Anerkennung ihrer Arbeiten beweisen viele Auszeichnungen und Preise, darunter zwei Staatspreise des Landes Baden-Württemberg, der Staatspreis des Landes Bayern und der Hessische Staatspreis. Im Jahre 1978 wurde der Künstlerin der Goldene Ehrenring der Gesellschaft für Goldschmiedekunst e.V. verliehen.

Ebbe Weiss-Weingart war an vielen Ausstellungen in namhaften Museen im In- und Ausland vertreten, u.a. in Tokyo, Helsinki, Paris und den USA. Das Deutsche Goldschmiedehaus zeigt Highlights aus der Sammlung Ebbe Weiss-Weingart, die sich einigen Schwerpunkten ihres Schaffens, wie den Arbeiten verschiedener Metalltechniken, ausgefallener Materialien, den reizvollen Variationen mit den verschiedensten Perlen sowie den zahlreichen Schmuckstücken mit chinesischem Jadestein, widmen.

Kategorien:
Kunst | Kunstgewerbe | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Schwäbisch Gmünd |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2016 (1)
2015 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2009 (1)
2008 (1)
2006 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Silberwaren- und Bijouteriemuseum - Ott-Pausersche Fabrik mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...