Ulrich Weichert - Italien! Italien? Italien.

Laufzeit: 25. April 2015 bis 01. November 2015

Der Fotograf Ulrich Weichert zeigt eine Auswahl hochkarätiger Schwarz-Weiß-Fotografien, die in den letzten Jahren in Italien entstanden sind. Die eindringlichen Aufnahmen zeigen Menschen "nur" in alltäglichen Situationen. Doch beim Betrachten entwickelt sich das Gefühl, unmittelbar dabei zu sein: vermeintlich Vertrautes wird neu entdeckt, Fremdes wird nah. Es scheint, als sei die Zeit stehen geblieben. Weichert gelingt es in seinen Bildern nicht nur, den Augenblick einer besonderen Szenerie festzuhalten, wie sie normalerweise Touristen verborgen bleibt. Zudem werden Geschichten erzählt, welche die biographischen Hintergründe der Portraitierten widerspiegeln. So gelingt es dem Fotografen, eine Klammer zwischen Einzelschicksal und sozialer Realität Italiens zu fassen. Die Ausstellung setzt sich aus drei Werkkomplexen zusammen, die jeweils einen besonderen Einblick in das Alltagsleben der Italiener gestatten.

Italien! ist für viele Deutsche das Land der Sehnsucht: Sie verbinden mit ihm Sonne, Kultur und südliches Lebensgefühl. Italien? ist aber auch ein Land, das vor großen Herausforderungen steht: Arbeitslosigkeit, demografischer Wandel und Landflucht machen sich fast überall bemerkbar. Phänomene, die sich in den Bildern des deutschen Fotografen Ulrich Weichert widerspiegeln. Er hat Italien seit Jahren immer wieder bereist. Dabei entstanden mehrere Fotoserien, in denen sich Weichert vor allem den Menschen widmet: den Männern und Frauen auf der Straße, an ihren Arbeitsplätzen oder in Momenten der Muße.

Gezeigt werden drei Werkkomplexe, die sich in ihrem Entstehungsort sowie der fotografischen Vorgehensweise unterscheiden. In Altidona, einer kleinen Gemeinde in den Marken, entstand zwischen 2001 und 2003 eine Reihe eindringlicher Porträts. Weichert setzt hier die Menschen in ihrer Umgebung in Szene. Dabei wird deutlich, wie sehr sie in ihrem Selbstverständnis durch die Rollen in einer kleinstädtischen Gemeinschaft geprägt sind – der Polizist und die Metzger ebenso wie der alte Wünschelrutengänger oder die Bardamen.

Kategorien:
Fotografie | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Bamberg |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (7)
2015 (4)
2014 (2)
2013 (4)
2011 (4)
2010 (4)
2009 (5)
2008 (3)
2007 (5)
2006 (6)
2005 (4)
2004 (1)
2003 (3)
2002 (4)
2001 (3)
2000 (1)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Historisches Museum in der Alten Hofhaltung mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022