„Dauernde, nicht endgültige Form“: 60 Jahre Designgeschichte in Essen – von der Industrieform zum Red Dot

Laufzeit: 29. Juni 2015 bis 23. August 2015

1955 wurde die „Ständige Schau formschöner Industrieerzeugnisse“ in der Villa Hügel eröffnet. Das war der Startschuss für eine beispiellose Geschichte ausgezeichneten Designs in Essen, die heutzutage mit dem Red Dot Award und dem Red Dot Design Museum erfolgreich fortgeschrieben wird.

Mit der Ausstellung „Dauernde, nicht endgültige Form“ wird die bewegte Historie des Design Zentrums Nordrhein Westfalen thematisiert. Sie ist das erste gemeinsame Projekt von Ruhr Museum und Red Dot Design Museum, der beiden großen Museen auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein.

Kategorien:
Design | Kunst | Kunstgewerbe | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Essen |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (6)
2016 (6)
2015 (4)
2014 (3)
2013 (3)
2008 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Design Zentrum Nordrhein Westfalen / red dot design museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022