Tempelhof Museum
12017 Berlin
Alt-Mariendorf 43

Verena Jaekel - Familienväter – Familienmütter

Laufzeit: 13. September 2015 bis 01. November 2015

Patchwork-Familien, junge Väter, Elternschaft in höherem Lebensalter, gleichgeschlechtliche Elternpaare- wie leben Familien heute? Intention der Fotografin Verena Jaekel ist es, die Diversität zeitgenössischer Familienkonstellationen sichtbar zu machen und begleitende kulturelle wie soziale Faktoren visuell zu erkunden. In dieser Ausstellung stellt die Künstlerin ihre neuesten Arbeiten zum Thema Familie vor.

In der aktuellen Portraitserie "Familienväter - Familienmütter" stellt Verena Jaekel Männer und Frauen vor, die erst später in ihrem Leben Väter oder Mütter geworden sind. Die Künstlerin hat diese Arbeit deutschlandweit fotografiert und stellt sie nun erstmalig aus. Dieser Serie stellt Verena Jaekel Auszüge aus dem Langzeitprojekts "Junge Väter" (seit 2007 fortlaufend) gegenüber, mit der sie bisher beinahe unsichtbare jungen Väter ins Blickfeld rückt. Das Spektrum der Ausstellung wird durch die Serie "Neue Familienportraits - New Family Portraits (2005-2006)" erweitert, die auf das Thema gleichgeschlechtliche Elternpaare fokussiert. Zu dieser Arbeit werden Videointerviews gezeigt. Die Interviews führte Lisa Malich.

Zur Museumseite: Tempelhof Museum

Kategorien:
Fotografie | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2018 (1)
2017 (1)
2016 (1)
2015 (3)
2014 (2)
2001 (1)
2000 (2)
1999 (1)
1998 (2)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Tempelhof Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...