Gefiederte Vielfalt vom Ara bis zum Zebrafinken

Laufzeit: 09. Oktober 2015 bis 11. Oktober 2015

Vom 9. – 11. Oktober 2015 stehen einheimische und exotische gefiederte Lebewesen im Mittelpunkt der Vogelausstellung im Botanischen Garten Berlin. Etwa 300 Vögel aus fünf Kontinenten werden im Neuen Glashaus ausgestellt, die 75 Arten angehören. Vom großen Ara bis zum kleinen Zebrafinken ist viel zu sehen. Die schönsten Vögel aus privaten Sammlungen und von Züchtern werden extra für diese Ausstellung ins Neue Glashaus gebracht. Der Club Ornis Berlin e. V. und die Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht e. V. – Ortsgruppe Berlin veranstalten diese Schau.

Vogelvielfalt vom Ara bis zum Zebrafinken, heimisch bis exotisch

In großzügigen Volieren sind Papageien aus Afrika, Südamerika und Australien und Kanarienvögel zu beobachten. Rotrückenaras, Wellensittiche, Nymphensittiche oder Königssittiche zeigen die Vielfalt der Sittiche. Prachtfinken aus verschiedenen Regionen der Erde wie Amadinen und Zebrafinken aus Australien rufen und singen. Die Weißhaubenkakadus rufen dagegen laut. Es turteln liebevoll die afrikanischen Rosenköpfchen, die auch die Unzertrennlichen genannt werden. Bei den Gelbscheitel- und Blaukappenamazonen schillern nicht nur die Namen. Die zu den Eisvögeln gehörenden Lachenden Hänse aus Australien markieren mit lautem Geschrei ihr Revier, das an menschliches Gelächter erinnert. Große Augen gibt es dagegen bei den Afrikanischen Fleckenuhus zu sehen. In diesem Jahr werden erstmals die in Afrika heimischen Weißohr-Turakos und die Haiti-Sittiche gezeigt. In einem extra für die Ausstellung angelegten Teich schwimmen und schnattern verschiedene Entenarten wie die Hottentotten-, Braut- und Mandarinente. Auch werden verschiedenartige Ziertauben und Zwerghühner gezeigt. Einheimische Vögel wie Stieglitz, Dompfaff, Girlitz, Karmingimpel, Bachstelzen, Grünfinken, Erlenzeisig oder verschiedene Kreuzschnäbelarten sind aus der Nähe zu betrachten.



Beratung, Vogelfutter, Zubehör, Vogelbörse und Eiersammlung

Kostenlose Fachberatung, Literatur, Vogelfutter und umfangreiches Zubehör rund um Vögel ergänzen die Ausstellung. Eine Eiersammlung zeigt die faszinierenden Größenunterschiede zwischen Vogeleiern vom Strauß bis zum Goldbrüstchen. Bei einer Vogelbörse können dokumentierte Nachzuchten von Hobbyzüchtern erworben werden. Die Vorstellung des Imkerhandwerkes, ein kleiner Orchideenverkauf und Tieraquarelle runden das Angebot ab.



Der Club Ornis Berlin e. V. / AZ Ortsgruppe Berlin ist ein gemeinnütziger Verein von Vogelliebhabern. Die zurzeit 34 Mitglieder und Züchter des Vereins halten einheimische Vögel, Kanarien, Wellensittiche, Exoten, Papageien, Großsittiche sowie Ziergeflügel. Seit 1996 präsentiert sich der Verein jährlich im Neuen Glashaus des Botanischen Gartens mit einer großen Vogelausstellung.

Kategorien:
Natur | Kinder |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (2)
2018 (4)
2017 (5)
2016 (6)
2015 (8)
2014 (7)
2013 (6)
2012 (6)
2011 (9)
2010 (6)
2009 (2)
2008 (1)
2006 (1)
2005 (2)
2002 (6)
2001 (8)
2000 (8)
1999 (4)
1998 (3)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022