LehmbruckMuseum
47051 Duisburg
Friedrich-Wilhelm-Str. 40

Yvonne Roeb „Divine Beast“

Laufzeit: 05. November 2015 bis 10. Januar 2016

Yvonne Roeb formt Wesen und Objekte, die auf die Formen der Natur – der Tier- und Pflanzenwelt sowie der Mineralien – antworten und dennoch artifiziell anmuten: Es entstehen zeitlose Metamorphosen, die skulptural auch auf kunsthistorische Vorbilder aus der Antike, dem Mittelalter oder der klassischen Moderne reagieren. Als Denkmodelle und autonome ästhetische Objekte mit hohem Phantasiepotential sprechen sie zugleich unsere Imaginations- und Reflektionskraft an.

Für ihre Präsentation wird die junge Bildhauerin Yvonne Roeb (*1976, Frankfurt/Main, lebt und arbeitet in Düsseldorf und Berlin) in der repräsentativen, dreiseitig verglasten „Nordhalle“ u.a. eine Installation errichten. Wie bei einem modernen, abstrakt interpretierten Diorama versammelt sie darin ihre minutiös erarbeiteten Skulpturen und antwortet zugleich ortspezifisch auf Architektur und Parkumgebung.

Zur Museumseite: LehmbruckMuseum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Duisburg |
Vergangene Ausstellungen
2021 (2)
2020 (4)
2019 (4)
2018 (8)
2017 (5)
2016 (9)
2015 (9)
2014 (13)
2013 (10)
2012 (9)
2011 (7)
2010 (4)
2009 (9)
2008 (10)
2007 (6)
2006 (7)
2005 (8)
2004 (3)
2002 (2)
2001 (6)
2000 (14)
1999 (16)
1998 (18)
1997 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu LehmbruckMuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022