Kunsthalle zu Kiel
24105 Kiel
Düsternbrooker Weg 1

miriam cahn - AUF AUGENHÖHE

Laufzeit: 12. März 2016 bis 24. Juli 2016

AUF AUGENHÖHE zeigt das Werk der 1949 in der Schweiz geborenen, international renommierten Künstlerin Miriam Cahn. Die Präsentation der einzelnen Arbeiten – von den neuesten Werken bis zurück zu den Anfängen ihres künstlerischen Schaffens in den 1970er Jahren – ist eine künstlerische Gesamtinstallation. Existentielle Fragen zum Menschsein, zum Frausein, zu Körperlichkeit und Selbstbestimmtheit überführt Miriam Cahn ebenso wie die Bewegung gegen Atomkraft und jüngst die Flüchtlingsströme in figurative Bilder und Räume von zwingender Kraft. Die Künstlerin schafft in ihren zum Teil sehr großformatigen, performativ entstandenen Zeichnungen der 1970er und frühen 1980er Jahre, später in farbgewaltigen Aquarellen und Gemälden, Werke von kompromissloser Eindringlichkeit und großer Poesie zu elementaren und akuten Bedingungen des Daseins.

Zur Museumseite: Kunsthalle zu Kiel

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | Westeuropa |  Ausstellungen im Bundesland Schleswig-Holstein | Ort:  Kiel |
Vergangene Ausstellungen
2020 (3)
2019 (10)
2018 (8)
2017 (7)
2016 (10)
2015 (7)
2014 (10)
2013 (11)
2012 (12)
2011 (9)
2010 (5)
2007 (1)
2006 (2)
2005 (8)
2004 (6)
2002 (2)
2001 (10)
2000 (11)
1999 (13)
1998 (5)
1997 (1)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle zu Kiel mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022