Gropius Bau
10963 Berlin
Niederkirchnerstr.7

Bauen mit Holz - Wege in die Zukunft

Laufzeit: 21. Oktober 2016 bis 15. Januar 2017

Die Ausstellung zeigt Modelle und Skizzen von wegweisenden öffentlichen Bauten und mehrgeschossigem Wohnbau von nationalen und internationalen Architekten. Darunter sind Modelle der Architekten Toyo Ito und Shigeru Ban aus Japan sowie der deutschen Architekturgröße Frei Otto, alle in den letzten Jahren mit dem Pritzker Preis ausgezeichnet. Zu sehen ist außerdem das Konstruktionsmodell des siebengeschossigen Holz-Wohnbaus im Prenzlauer Berg des Berliner Architekturbüros Kaden+Lager (ehemals Kaden Klingbeil). Die Ausstellung veranschaulichen die Bandbreite der Holzkonstruktionsmöglichkeiten zwischen Natur und Technik einerseits und Funktionalität und Ästhetik andererseits.

Zur Museumseite: Gropius Bau

Kategorien:
Architektur | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (4)
2019 (8)
2018 (6)
2017 (15)
2016 (16)
2015 (11)
2014 (12)
2013 (12)
2012 (10)
2011 (10)
2010 (11)
2009 (14)
2008 (12)
2007 (9)
2006 (9)
2005 (13)
2004 (10)
2003 (3)
2002 (9)
2001 (5)
2000 (3)
1999 (2)
1998 (1)
1997 (2)
1996 (1)
1993 (1)
1990 (1)
129 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Gropius Bau mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...