Dörfliche Pfarrer – Steitbare Neuerer

Laufzeit: 06. März 2016 bis 07. August 2016

Am 5. März um 15.00 Uhr eröffnet das Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden seine erste Sonderausstellung 2016. Unter dem Titel „ Dörfliche Pfarrer – Steitbare Neuerer“ stehen dabei evangelische Pfarrer und Pfarrhäuser in Thüringen seit der Reformation im Fokus. Gezeigt wird die Ausstellung am authentischen Ort, im ehemaligen Pfarrhaus von Hohenfelden, das heute zum Museum gehört. Auch die benachbarte Hohenfeldener Kirche Sankt Burkhard ist in die Ausstellung mit einbezogen.

In den verschiedenen Abschnitten der Ausstellung werden unterschiedlichste Themen vorgestellt: Was ist das Besondere an einem evangelischen Pfarrer? Welche Anforderungen werden an ihn gestellt? Neben der geistlichen Betreuung seiner Gemeinde hatte der Pfarrer z.B. auch lange Zeit die Oberaufsicht über die Schule im Ort.
Dank von Leihgaben verschiedener Kirchgemeinden können in diesem Ausstellungsbereich einige außergewöhnlichen Exponate gezeigt werden so z.B ein Altartuch von 1750 oder ein früher Druck von Luthers Schriften.
Der 2. Ausstellungsbereich widmet sich dem alltäglichen Leben im Pfarrhaus. Wie lebten die Pfarrer und ihre Familien? Kaum noch bekannt ist beispielsweise, dass die Pfarrer bis in die 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts selbst Landwirte sein mussten, um sich und ihre Angehörigen zu ernähren. Deshalb bemühten sie sich um praktische Verbesserungen in diesem Bereich, wie z.B. Georg Ferdinand Gerstung auf dem Gebiet der Imkerei. Zu den Interessensgebieten der Pfarrer gehörten oft auch Heimat- und Volkskunde oder Naturkunde. Andere Thüringer Pfarrer wurden als Schriftsteller oder Dichter bekannt – als Beispiele seien hier nur Wilhelm Hey und Anton Sommer genannt.
Die Ausstellung zeigt neben Sammlungsstücken aus dem Besitz des Thüringer Freilichtmuseums Hohenfelden auch Stücke aus dem Heimatmuseum Ingersleben, verschiedenen Kirchgemeinden, dem Angermuseum Erfurt sowie aus Privatbesitz. Unterstützt wird die Ausstellung durch die Sparkassenstiftung Weimar – Weimarer Land und die Thüringer Staatskanzlei.

Zur Museumseite: Thüringer Freilichtmuseum

Kategorien:
Geschichte | Volkskunde |  Ausstellungen im Bundesland Thüringen | Ort:  Hohenfelden |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (2)
2014 (1)
2013 (2)
2011 (1)
2010 (1)
2009 (1)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (3)
2005 (2)
2001 (2)
2000 (1)
1999 (5)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Thüringer Freilichtmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Trachtenmädchen mit SA-Männern im Konstanzer Hafen, um 1935 © © Rosgartenmuseum Konstanz
Konstanz im Nationalsozialismus. 1933 bis 1945
Rosgartenmuseum
Konstanz
25.06.2022 bis 08.01.2023
Der Nationalsozialismus, der Zweite Weltkrieg und der singuläre Völkermord an den europäischen Juden und anderen Minderheiten liegen für jüngere Menschen in fernster Vergangenheit. Auch die meist...
Abbildung: Zwei Stockenten-Küken müssen einen Zahn zulegen, um im Gewimmel des Konstanzer Tretboothafens den Anschluss an ihre Familie nicht zu verlieren. © © Bodensee-Naturmuseum/M. Kroth
Vogel-Alltag in Konstanz
Bodensee-Naturmuseum
Konstanz
21.03.2022 bis 05.03.2023
Eine neue Sonderausstellung im Bodensee-Naturmuseum zeigt vom 21.03.2022 bis 05.03.2023 Fotos aus dem Leben der zwölf häufigsten Vogelarten im Konstanzer Hafen und Stadtgarten....