Fritz Mackensen – Der umstrittene Erfinder Worpswedes

Laufzeit: 26. Juni 2016 bis 16. Oktober 2016

Fritz Mackensen ist die wohl umstrittenste Figur unter den Worpsweder Malern. Als „Entdecker“ Worpswedes kommt ihm das Verdienst zu, die berühmte Künstlerkolonie am Weyerberg begründet zu haben. Seine zum Teil herausragenden Werke sind in zahllosen Museen in ganz Deutschland und darüber hinaus zu finden. Doch seine regimekonforme Haltung während des Nationalsozialismus machte ihn rückblickend zur persona non grata. Anlässlich seines 150. Geburtstags widmet das Overbeck-Museum Fritz Mackensen eine Ausstellung, die beides – seine Verdienste als Maler und die biografischen und ideologischen Verwerfungen seines Lebens – in den Blick nimmt.

Kategorien:
Kunst | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bremen | Ort:  Bremen |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (3)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (1)
2014 (4)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (1)
2006 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Overbeck-Museum - Stiftung Fritz und Hermine Overbeck mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022