Kunsthalle zu Kiel
24105 Kiel
Düsternbrooker Weg 1

Asche, Faden, Kleber Experimentelle Kunst aus der Graphischen Sammlung

Laufzeit: 26. März 2016 bis 03. Juli 2016

Die Ausstellung versammelt Werke von Künstlerinnen und Künstler, die auf ungewöhnliche und überraschende Weise mit dem Werkstoff Papier und den graphischen Techniken arbeiten. Dabei steht nicht nur die Kunst auf Papier, sondern auch die Kunst aus Papier im Fokus. Wenn mit Stofffäden Linien zu einem Motiv verschmelzen, sind diese noch als Zeichnungen zu verstehen? Warum entschuldigt sich eine Künstlerin per Bildtitel bei Dürer mit den Worten „Sorry, Albrecht“ und was hat die Asche des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull auf einem Blatt Papier zu suchen? Wie kann graphische Kunst dreidimensional sein?

Zur Museumseite: Kunsthalle zu Kiel

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Schleswig-Holstein | Ort:  Kiel |
Vergangene Ausstellungen
2020 (3)
2019 (10)
2018 (8)
2017 (7)
2016 (10)
2015 (7)
2014 (10)
2013 (11)
2012 (12)
2011 (9)
2010 (5)
2007 (1)
2006 (2)
2005 (8)
2004 (6)
2002 (2)
2001 (10)
2000 (11)
1999 (13)
1998 (5)
1997 (1)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle zu Kiel mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Blick in die Sonderausstellung "KENNZEICHEN L. Eine Stadt stellt sich aus" (16.6.bis 26.9.2021) im Haus Böttchergässchen des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig. © SGM Foto Markus Scholz
KENNZEICHEN L Eine Stadt stellt sich aus
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
16.06.2021 bis 26.09.2021
Leipzig ist keine Stadt wie jede andere. Als Lebensmittelpunkt und Reiseziel in aller Munde, erfreut es sich eines ungewöhnlich positiven Images. Doch scheint die Stadt nach Jahren des Wachstums an e...
Abbildung: Brosinski, but what if I trip © Jenny Brosinski
Doch.
Kunstverein Schwerin
Schwerin
26.06.2021 bis 29.08.2021
Die Künstlerin entwirft minimalistische Bildgefüge mit einer – das Hier und Jetzt, ihre subjektive Wahrnehmung und Erinnerung streifenden – Abstraktion mit vereinzelten figuralen Elementen, die ...