Geologisches und Mineralogisches Museum
24098 Kiel
Ludewig-Meyn-Str. 12

Erdöl, Fluch und Segen

Laufzeit: 10. Juli 2016 bis 31. März 2017

Die Ausstellung verfolgt die spannende Geschichte des Erdöls vom Ort des Entstehens, über modernste Fördertechniken in der Tiefsee, zu Riesentankern, Pipelines und Raffenerien bis zum Endverbraucher an der Tankstelle. Sie beleuchtet, wie Menschen seit Jahrtausenden Eröl nutzen und gewinnen. Vom Erdöl in Mesopotamien über Petroleumlampen bis hin zu den gigantischen Förderplattformen und dem modernen Einsatz von Erdöl in Medikamenten.

Kategorien:
Technik |  Ausstellungen im Bundesland Schleswig-Holstein | Ort:  Kiel |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2014 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2009 (1)
2000 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Geologisches und Mineralogisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022