De Muerte Presente - Der Tod in der mexikanischen Gegenwartskunst

Laufzeit: 08. Oktober 2016 bis 15. Januar 2017

De Muerte Presente, der spanische Titel der Ausstellung, spielt auf die Tatsache an, dass in kaum einem anderen Land dieser Welt der Tod gegenwärtiger ist als in Mexiko. Dies zeigt sich nicht nur in den zahlreichen volkstümlichen Darstellungen des Todes am “Tag der Toten” (Allerseelen), sondern vor allem in der ständigen Präsenz des Todes im Alltagsleben, die das Resultat schier unvorstellbarer alltäglicher Gewaltexzesse in Folge des Drogenkrieges ist.

Wie sich die mexikanische Gegenwartskunst mit dem Thema auseinandersetzt, zeigt die Ausstellung anhand der Werke von zehn Künstlerinnen und Künstlern, die sich mit dem Totengedenken, der Grenze zwischen Leben und Tod, dem Zerfall des Körpers und insbesondere mit der Frage befassen, wie sich der gewaltsame Tod begreifen und bildlich fassen lässt. Dabei nutzen sie Medien, die weit über den musealen Raum hinaus weisen: Fotografie, Rauminstallation, Videokunst, Klanginstallation, Graphic Novel und elektronische Gesichtserkennung.

Mit Werken von Carlos Aguirre, Carlos Amorales, Miguel Calderón, Rafael Lozano-Hemmer, Teresa Margolles, E.S. Mayorga, Enrique Metinides, José Jiménez Ortiz, Adriana Salazar, Mario de Vega.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Heidenheim |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (2)
2019 (3)
2018 (5)
2017 (6)
2016 (7)
2015 (7)
2014 (6)
2013 (5)
2012 (4)
2011 (4)
2010 (4)
2009 (3)
2008 (7)
2007 (1)
2000 (1)
1999 (1)
1997 (1)
1996 (5)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Heidenheim - Hermann Voith Galerie mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dallah, arabische Kaffeekanne, unbekannt Herstellung: unbekannt, Syrien Schenkung: Philipp Jebsen, Deutschland © Foto Deutsches Museum
Kosmos Kaffee
Staatliches Museum für Naturkunde
Karlsruhe
08.10.2020 bis 06.06.2021
Vom 8. Oktober 2020 bis 6. Juni 2021 dreht sich im Naturkundemuseum Karlsruhe alles um der Deutschen liebstes Getränk – nicht weniger als 162 Liter pro Kopf werden hierzulande pro Jahr getrunken! D...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...