Kunsthalle
26382 Wilhelmshaven
Adalbertstraße 28

Jacqueline Humphries. Malerei

Laufzeit: 30. April 2000 bis 12. Juni 2000

Die 1960 in New Orleans geborene Malerin Jacqueline Humphries lebt und arbeitet seit 17 Jahren in New York.

In den USA ist ihre großformatige abstrakte Malerei seit nahezu 10 Jahren in Galerien und Museen präsent, in Deutschland waren Bilder von
Humphries erstmals 1998 in der Kölner Ausstellung ?I love New York? im Museum Ludwig zu sehen. Die Tradition, aus der heraus Jacqueline
Humphries ihre malerische Konzeption entwickelt, ist die amerikanische abstrakte Malerei der 60er Jahre, die Methoden der Farbfeldmalerei, des
?dripping?, des ?non-relational? und des ?all-over? sind in ihrer Arbeit - gewissermaßen als Spielregeln - präsent.

Zur Museumseite: Kunsthalle

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Wilhelmshaven |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (5)
2017 (3)
2016 (2)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (2)
2011 (5)
2010 (4)
2009 (2)
2008 (3)
2003 (1)
2002 (7)
2001 (1)
2000 (6)
1999 (2)
1998 (2)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022
Abbildung: Brosche Münchner Kindl, Theodor Heiden, 1908, Sammlung Dry-von Zezschwitz © Münchner Stadtmuseum
MUC / Schmuck. Perspektiven auf eine Münchner Privatsammlung
Münchner Stadtmuseum
München
13.11.2020 bis 26.09.2021
Die Goldschmiedekunst spielt in München seit Ende des 19. Jahrhunderts eine zunehmend bedeutende Rolle. Bis heute leben und arbeiten hier überdurchschnittlich viele Goldschmied*innen und Schmuckkün...