Hus-Museum
78462 Konstanz
Hussenstr. 64

Vierfacher König auf dem Kaiserthron
Der Lebensweg von Karl IV. in 14 Stationen

Laufzeit: 01. Februar 2017 bis 30. April 2017

Eine deutsch-tschechische Wanderausstellung anlässlich des 700. Geburtstags von Karl IV., die den böhmischen König und römisch-deutschen Kaiser als Mann europäischen Formates und zugleich als Mensch mit normalen Sorgen und Nöten porträtiert.

Kaiser Karl IV. bekannte sich als tiefgläubiger Mensch zur jüdisch-antiken Tradition der europäischen Zivilisation. Vor diesem Hintergrund möchte die Wanderausstellung Karl IV. als Herrscher europäischen Formats vorstellen. Die Geschichte der böhmischen Länder ist verwoben mit den Grundelementen der europäischen Kultur, die zweifellos auf den Werten gründet, zu denen sich auch Karl IV. bekannte – auf dem Christentum und dem Humanismus. Die Ausstellung stellt Karl IV. aber nicht nur als einen zielbewussten Politiker, sondern auch als einen gewöhnlichen Menschen vor, der die gleichen alltäglichen Sorgen wie die Menschen von heute hatte (er machte sich Sorgen um das Schicksal seiner Kinder und bemühte sich, ihnen eine gute Zukunft zu sichern, litt an Krankheiten, genoss das Leben usw.). Und wie jeder Mensch hatte auch er bestimmte Charakterzüge, die ihm einmal dabei halfen, eine Lebenssituation zu meistern, ein anderes Mal machten sie ihm das Leben schwer. Auf jedem Fall war Karl IV. eine historische Persönlichkeit, die die Welt um sich herum in einem breiteren Kontext sah und ihren Glauben und ihre Ausbildung zur Umsetzung ihrer eigenen staatlich-dynastischen Konzeptionen nutzte.

Zur Museumseite: Hus-Museum

Kategorien:
Geschichte |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Konstanz |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2018 (1)
2017 (2)
2016 (1)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Hus-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...