Neues Museum
90402 Nürnberg
Luitpoldstr. 5

CHRISTIANE MÖBUS. ZEISIGWALD

Laufzeit: 18. Mai 2017 bis 17. September 2017

Sie schickt unsere Gedanken und Gefühle auf Wanderschaft, macht uns staunen und befreit den ernüchterten Blick aus engen Bahnen. Die Kunst von Christiane Möbus (geb. 1947) sucht immer aufs Neue die von den Surrealisten gefeierte Schönheit des zufälligen Zusammentreffens "einer Nähmaschine und eines Regenschirms auf einem Seziertisch", wie es der Comte de Lautréamont schon im 19. Jahrhundert formuliert hatte. In Objektkunstwerken führt Christiane Möbus zusammen, was im landläufigen Sinne nicht zusammengehört, jedoch für dieses eine Kunstwerk, für diesen einen Moment schon immer füreinander bestimmt schien. Der Funke, der dabei geschlagen wird, ist pure Poesie.

Das Neue Museum besitzt einige wichtige Arbeiten der in Hannover lebenden Künstlerin. Mit den geheimnisvollen Kreuzmänteln (1978), den beiden präparierten Eisbären (tödlich, 1997) und dem Zeisigwald (2005/07) wird Einblick in das Denken und Schaffen von Christiane Möbus gegeben.

Zur Museumseite: Neues Museum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Nürnberg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (4)
2019 (8)
2018 (11)
2017 (13)
2016 (14)
2015 (8)
2014 (17)
2013 (12)
2012 (9)
2011 (8)
2010 (7)
2009 (9)
2008 (2)
2007 (1)
2005 (1)
2004 (8)
2003 (6)
2002 (2)
2001 (3)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Neues Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...