PLEXIGLAS® – Vom inspirierenden Material zum innovativen Design

Laufzeit: 10. Mai 2017 bis 11. Juni 2017

PLEXIGLAS®, 1933 von Dr. Otto Röhm erfunden und patentiert, ist heute eine der bekanntesten Kunststoffmarken der Welt. Die Nutzung dieses vielfältigen Materials ist nicht nur Teil einer erfolgreichen Marken- und Unternehmensgeschichte, sie ist auch Ausdruck unserer Design- und Lebenskultur. Die neue Sonderausstellung „PLEXIGLAS® – Vom inspirierenden Material zum innovativen Design“ widmet sich noch bis zum 11. Juni 2017 dem Markenacrylglas und stellt dessen Anwendungsmöglichkeiten und Vorzüge bei der Gestaltung von Produkten vor.

Aufgrund seiner einzigartigen und vielfältigen Eigenschaften ist der Werkstoff für die unterschiedlichsten Anwendungen von Bedeutung. In der Ausstellung, die das Red Dot Design Museum für Evonik Performance Materials entwickelt hat, erfahren Besucher anhand von Beispielen, wie oft sie in ihrem Alltag von PLEXIGLAS® umgeben sind, welche Potenziale das Material hat und wie innovatives Design durch den Kunststoff inspiriert wird.

Neben historischen Exponaten wie dem Radio-Plattenspieler „Phonosuper SK 4“ von Braun aus dem Jahr 1956 – aufgrund seiner transparenten Abdeckung aus PLEXIGLAS® auch bekannt als „Schneewittchensarg“ – sind zahlreiche aktuelle Innovationen aus den Bereichen Licht und Leuchten sowie aus der Automobilindustrie zu sehen. Sämtliche Exponate, darunter auch Red Dot-prämierte Produkte, zeigen, wie PLEXIGLAS® innovative Lösungen ermöglicht und das Design beeinflusst.

„PLEXIGLAS® ist ein extrem vielfältiger Kunststoff, der unter anderem besonders witterungsbeständig, gut zu formen und zu verarbeiten ist, und dabei durch sein geringes Gewicht und seine exzellenten Lichtleitfähigkeiten überzeugt“, sagt Siamak Djafarian, Leiter des Produktbereichs Molding Compounds im Evonik-Segment Performance Materials. „Deshalb ist unser Material in vielen Anwendungsbereichen längst etabliert, in anderen trägt es dazu bei, Innovationen mit zu gestalten – und genau diese große Bandbreite zwischen Tradition und Moderne findet sich auf emotionale Weise in dieser Ausstellung wieder.“

Kategorien:
Design | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Essen |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (6)
2016 (6)
2015 (4)
2014 (3)
2013 (3)
2008 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Design Zentrum Nordrhein Westfalen / red dot design museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022